VfL Wolfsburg: Landry Dimata vergisst Hose vor Einwechslung

Mario Gomez

Der Angreifer erlitt im Nachbarschaftsduell gegen Hannover 96 (1:1) eine Verletzung und droht für die kommenden Wochen auszufallen.

Was war passiert? Geschlagene vier Minuten zogen nach der Knöchelverletzung von VfL-Kapitän Mario Gomez ins Land, ehe Dimata - der deutsche Nationalstürmer saß da längst auf der Auswechselbank - ihn ersetzte. Eine weitere Untersuchung steht am Montag an.

Gomez hatte sich bei einem verunglückten Tor-Abschluss verletzt. Sportdirektor Olaf Rebbe meinte: "Der Ausfall von Mario wiegt schwer, aber die Mannschaft ist stark genug, dies zu kompensieren". "Ich will und werde so schnell wie möglich zurückkommen, weiß aber auch, dass solche Verletzungen immer auch Ruhe und Zeit brauchen". Das Problem: Der Stürmer des VfL Wolfsburg hatte seine Hose vergessen.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Dieser Mann spazierte in Hochzeitsfeier und stahl Tasche mit viel Geld
Wer Hinweise zu dem Vorfall oder dem Täter liefern kann, wendet sich bitte unter der eingeblendeten Nummer an die Polizei. Juli 2017) fand in dem Restaurant "Durchblick" in der Florianstraße 2-4 eine Hochzeitsfeier statt.

Randalierer schreit antisemitische und homophobe Parolen
Die Ermittlungen hierzu führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt. Dies meldete die Polizei am Sonntag.

Irres Wechsel-Beben in der Formel 1
So kam es zum Tausch zwischen RBR und dem Traditionsteam aus Woking, das damit mitunter den Verbleib von Fernando Alonso sichert. Mit Renault-Power könnte McLaren vermutlich auf Red-Bull-Niveau um Podien und Siege fahren - Alonsos Minimalanspruch.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news