Billa-Mitarbeiter macht sich zum Gespött im Netz

Billa Kühlregal

Konkret ging es darum, dass die Kunden darauf hingewiesen werden sollten, dass Butter Mangelware ist.

Die Aufgabe war ganz einfach: Der Mitarbeiter aus Wien sollte die Mail öffnen, den Anhang ausdrucken und schließlich im Geschäft anbringen. Ein Mitarbeiter der österreichischen Supermarktkette "Billa", die zur deutschen Rewe-Gesellschaft gehört, verstand seinen Auftrag nicht so recht. Diese beinhaltete jedoch nur eine Mitarbeiter-Anweisungen und ergab für die Kunden wenig Sinn, gewährte dafür aber einen Einblick in die internen Abläufe. Ein Mitarbeiter in Österreich hat eine Aufforderung seines Chefs offenbar etwas zu wörtlich genommen: "Bitte bringen Sie den Aushang im Anhang im Butterbereich an, um Kundenbeschwerden entgegen zu wirken", stand in einer Mail des Vorgesetzten. Gesagt, getan - und so prangten plötzlich genau diese Zeilen in DIN-A4-Größe unübersehbar neben der Butter am Kühlregal in einer Billa-Filiale. Ein Missverständnis sorgt jedoch nun für Lacher in den sozialen Netzwerken. Auf Twitter spotten inzwischen Tausende über den Mitarbeiter. Ein anderer kommentiert: "Schwer, heute gutes Personal zu finden".

Auf besagtem "im Anhang" befindlichen Aushang war die Information zu lesen, dass wegen Lieferschwierigkeiten keine Teebutter im Regal ist.

"Ich lach mich tot", "Beförderung garantiert", "Hat nicht die Schweiz noch einen Butterberg, da könnten wir doch aushelfen".

Related:

Comments

Latest news

Windows 10 Creators Update: Microsoft kümmert sich um Gamer-Problem
Demnach seien "mehrere unterschiedliche Problemursachen", die sich als Stottern in Spielen bemerkbar machen, gefunden worden. Noch hatte Microsoft aber auf die Beschwerden nicht reagiert und so zu viel Frust bei den Benutzern gesorgt.

Mehrere Tote nach schwerem Unfall auf A21
Die Ursache des folgenschweren Unfalls mit einem Kleinbus stand demnach noch nicht fest. Wie am Montag bekanntwurde, soll sie sich auf dem Weg der Besserung befinden.

Hat sich Teamchef Koller bereits verabschiedet?
Bei den Länderspielen im Oktober gegen Moldawien und Serbien wird damit wohl jemand anderer auf der Bank Platz nehmen. Richtungsweisend dürfte ein demnächst anstehendes Gespräch zwischen Koller und ÖFB-Präsident Leo Windtner werden.

Norwegens Ministerpräsidentin Solberg gibt sich siegessicher
Dabei blickt Solberg, die aus dem südnorwegischen Bergen, Europas regenreichster Stadt, stammt, auf harte Regierungsjahre zurück. Solberg will ihre bisherige Politik der Steuerleichterungen fortsetzen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Shenmue: Bundle mit den ersten Teilen für die aktuellen Konsolen geplant?
Daher wird vermutet, dass es bei einem Großhändler in der Region zu einem größeren Leak gekommen sein könnte. Das Bundle soll im Oktober oder November 2017 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Other news