Der Smart wird elektrisch

Smart-Studie

"Bei einigen Modellen werden wir nur halb so viel verdienen wie bei den Vorgängern mit Benzinmotor", sagte Frank Lindenberg, Finanzchef bei Mercedes Benz, auf einer Investorenveranstaltung am Montag. Mercedes-Benz, derzeit die führende Premiumautomarke weltweit, wolle "so gut wie möglich" die Rendite bei zehn Prozent halten, erklärte Zetsche. Es bestehe aber das Risiko eines Rückgang auf rund acht Prozent. Doch der Konzern müsse für eine Übergangsphase vorbereitet sein für einen Korridor von acht bis zehn Prozent bei der operativen Gewinnmarge.

Um die Profitabilität des Gesamtkonzerns sicherzustellen will Daimler bis zum Jahr 2025 zusätzlich vier Milliarden Euro einsparen.

Kurz vor Beginn der Automesse IAA stellte nach BMW damit auch Daimler neue Pläne zum Ausbau der Elektromobilität vor. "Smart wird bis 2020 die erste Marke ausschließlich mit Elektroantrieb", sagte Zetsche.

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat angekündigt, das Angebot des schwäbischen Herstellers an reinen Elektroautos und teilelektrischen Hybridfahrzeugen rasch auszubauen. Der Rivale aus München kündigte vergangene Woche an, bis Mitte des nächsten Jahrzehnts 25 teilweise oder ganz mit Strom fahrende Autos ins Programm zu nehmen. Denn Elektroautos hätten zumindest am Anfang eine deutlich geringere Gewinnmarge als die Mercedes-Modelle mit Verbrennungsmotor. Damit ist ein Konflikt mit dem Betriebsrat programmiert, denn der will mehr Arbeiten von Zulieferern ins eigene Haus holen. Die Forschungs- und Entwicklungsausgaben sollen in diesem Jahr und nächstem Jahr bei rund sieben Prozent des Umsatzes liegen, 2016 betrug die Quote 6,4 Prozent. Damit soll Stellenabbau, der auf längere Sicht bei der Umstellung auf die viel weniger arbeitsintensiven Elektroautos unvermeidlich ist, gebremst werden.

Related:

Comments

Latest news

Air Berlin: Ab 25. September keine Flüge in die Karibik mehr
Für Passagiere, die direkt bei airberlin ein Flugticket gebucht haben, gilt: "Für nach Stellung des Insolvenzantrags am 15. Betroffene haben die Möglichkeit, entstandene Mehrkosten auf der Beschwerde-Seite von Air Berlin einzureichen.

Mehrere Tote nach schwerem Unfall auf A21
Die Ursache des folgenschweren Unfalls mit einem Kleinbus stand demnach noch nicht fest. Wie am Montag bekanntwurde, soll sie sich auf dem Weg der Besserung befinden.

13,7 Millionen neue Gigabit-Anschlüsse in vier Jahren
Ein Drittel aller Deutschen will Vodafone innerhalb der kommenden vier Jahre mit Gigabit-Anschlüssen ausstatten. Gigagewerbe bringt demnach künftig bis zu 100.000 Unternehmen in etwa 2.000 Gewerbeparks an das Glasfasernetz.

Shenmue: Bundle mit den ersten Teilen für die aktuellen Konsolen geplant?
Daher wird vermutet, dass es bei einem Großhändler in der Region zu einem größeren Leak gekommen sein könnte. Das Bundle soll im Oktober oder November 2017 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Destiny 2: Mehr als 1,2 Millionen gleichzeitige Spieler auf Konsolen
Die Verkäufe von "Destiny 2" können zu 58 Prozent der PS4-Version und zu 42 Prozent der Xbox One-Fassung zugerechnet werden. Spannend dürfte es dann für Bungie werden, wenn der Release für den PC im Oktober erfolgt.

Other news