Destiny 2: Mehr als 1,2 Millionen gleichzeitige Spieler auf Konsolen

Destiny 2: Mehr als 1,2 Millionen gleichzeitige Spieler auf Konsolen

In Großbritannien wurden in der vergangen Woche wieder zahlreiche Spiele verkauft, darunter auch der Neueinsteiger "Destiny 2", der in der ersten Verkaufswoche die Führung über die Verkaufscharts übernommen hat. Die Verkäufe von "Destiny 2" können zu 58 Prozent der PS4-Version und zu 42 Prozent der Xbox One-Fassung zugerechnet werden.

Destiny 2: Mehr als 1,2 Millionen gleichzeitige Spieler auf Konsolen

Natürlich wird dabei von dem höchsten Peak ausgegangen, den es hierbei zu feiern gibt. Spannend dürfte es dann für Bungie werden, wenn der Release für den PC im Oktober erfolgt. Bislang sprachen die Entwickler nach dem Verkaufsstart am 6. September lediglich von "Millionen" von Spielern: "Mit den Köpfen voller Erinnerungen und den Herzen voller Lust auf Action haben wir Destiny 2 in die Umlaufbahn geschickt". Bis dahin gratulieren wir die Entwickler auf jeden Fall schon einmal für den kleinen, aber feinen Meilenstein! Oder habt ihr vielleicht selbst schon direkt zu Release zugeschlagen und zählt zu denjenigen, die den Meilenstein erst möglich machen konnten?

Related:

Comments

Latest news

"50 Shades of Grey" - Das verrät Trailer der finalen Folge
Wir sind gespannt, ob es trotz der dramatischen Ereignisse für ein Happy End zum großen Finale reichen wird. Doch zurück in den USA wartet eine große Gefahr auf Ana ( Dakota Johnson ). "Mrs.

Miss Americas verbale Ohrfeige an Donald Trump
Sie wolle die erste Gouverneurin ihres Heimatstaates werden, bekannte sie vor dem Concours der Schönsten des Landes. Bei den Antworten fiel die neue Schönheitskönigin durch ihr politisches und umweltfreundliches Engagement auf.

Straßenbahnen und Busse standen still
Die ver.di-Tarifkommission fordere aber, die Arbeits- und Einkommensbedingungen der Beschäftigten real zu verbessern. Wegen eines Warnstreiks standen viele Busse und Straßenbahnen still.

Uno spricht von ethnischer Säuberung
Er rief die Regierung Myanmars auf, die "brutale Militäroperation" zu beenden, die Verantwortung für die Gewalt zu übernehmen. Seitdem wurden hunderte Menschen getötet, nach UNO-Angaben flohen fast 300'000 Rohingya ins Nachbarland Bangladesch.

Joggerin in Riedering vergewaltigt - Polizei fasst Verdächtigen
Die Frau soll alleine gelaufen sein, als der Mann mir ihr mitgelaufen sei und sie angesprochen habe. Direkt neben einem Weg habe er sie dann zu Boden geworfen und mit sexuellen Handlungen begonnen.

Other news