US-Einzelhändler Best Buy stoppt Verkauf von Kaspersky-Produkten

Für Kaspersky Lab wird es eng in den USA

Datenverkehr im Internet wird in Russland streng und umfassend überwacht, mittlerweile hat nicht nur der Geheimdienst Zugriff auf die so gesammelten Informationen; auch andere Regierungsstellen und Behörden können darauf zugreifen. Eigentlich schützen Softwarefirmen wie die russische Kaspersky Lab Internetnutzer davor. Der US-Elektrohändler Best Buy zweifelt das jetzt an und zieht Konsequenzen.

Wer beim US-Elektronikhändler Best Buy beispielsweise ein Antiviren-Programm kaufen will, wird dort nicht mehr fündig, wenn es sich hierbei um jenes der russischen Firma Kaspersky handelt. Hintergrund sind vermutlich Bedenken wegen möglicher Verbindungen des Software-Herstellers zur russischen Regierung. Der Tageszeitung zufolge habe aber eine interne Quelle bestätigt, dass die aktuellen Anschuldigungen gegenüber Kaspersky ausschlaggebend gewesen seien: "Es gebe derzeit zu viele offene Fragen".

Kunden, die die Software bei Best Buy gekauft haben, können innerhalb der kommenden sechs Wochen kostenlos Produkte von Mitbewerbern bekommen, auch bei der Deinstallation von Kaspersky-Programmen sollen die Mitarbeiter in den Filialen helfen. Gleichzeitig bestritt das Softwareunternehmen Verbindungen zu jeglichen Regierungen. Kaspersky wird vor allem in den USA immer wieder verdächtigt, mit den russischen Behörden zusammenzuarbeiten. Zu seinen Kunden zählt Kaspersky nach eigenen Angaben mehr als 400 Millionen Privatpersonen und rund 270.000 Unternehmen.

Related:

Comments

Latest news

Leitner geht gegen Dönmez vor
Fast die Hälfte der Österreicher glaubt nämlich an eine parteipolitische Bevorzugung in der ORF-Berichterstattung. Bei der Umfragen waren Mehrfachnennungen bezüglich der bevorzugten Parteien möglich.

Rummenigge: "Wer öffentlich kritisiert, kriegt Stress mit mir"
Rummenigge weiter über seinen Spieler: "Salihamidzic (Bayerns Sportdirektor, Anm.d.Red.) hat ein Gespräch mit ihm geführt". "Wer öffentlich den Trainer, den Verein oder die Mitspieler kritisiert, kriegt ab sofort Stress mit mir persönlich".

Marx Halle in Flammen: Einsatz dauerte 9 Stunden
Feuerwehreinsatz dauerte über neun Stunden Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich in der Halle schon massiv Rauch gebildet. Ersten Informationen zufolge konnte ein technischer Effekt ausgeschlossen werden, das Landeskriminalamt Wien ermittelt.

Tennis: Nadal und Anderson im US-Open-Finale
In seinen 14 Profijahren gewann er nur drei kleine Turniere: Johannesburg (2011), Delray Beach (2012) und Winston-Salem (2015). Der letzte Südafrikaner, der ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte, war Johan Kriek , der Australian-Open-Champion von 1981.

Merkel bietet Initiative im Konflikt mit Nordkorea an
Sie verwies auf die jahrelangen Verhandlungen über Irans A-Programm, an denen Berlin neben den UN-Vetomächten teilgenommen hatte. Sie könne sich so ein Format für die Beilegung des Nordkorea-Konflikts ebenso vorstellen, sagte Merkel.

Other news