Xiaomi Mi Note 3 offiziell vorgestellt

Xiaomi Mi Note 3 offiziell vorgestellt

Heute war die offizielle Präsentation der neuen Xiaomi Geräte, und neben dem Xiaomi Mi Mix 2 wurde auch das Xiaomi Mi Note 3 vorgestellt. Dieses ist ausgestattet mit einem 5,5 Zoll großem Display mit Lesemodus. Hier hat Xiaomi eine Dual-Kamera mit 2fach optischem Zoom an der Rückseite verbaut. Die Frontkamera löst mit stolzen 16 MP auf. Für guten Sound wurden an der Front Stereo-Lautsprecher verbaut.

Der Akku liefert 3.500 mAh. Ein schlechtes Smartphone ist das Xiaomi Mi Note 3 aber sicher auch nicht. Konkrete Angaben dazu hat Xiaomi noch nicht gemacht.

Mit einer regulären Verfügbarkeit in Deutschland ist nicht zu rechnen, bei den Importeuren dürften die Preise daher etwas abweichen.

Related:

Comments

Latest news

Windows 10 Creators Update: Microsoft kümmert sich um Gamer-Problem
Demnach seien "mehrere unterschiedliche Problemursachen", die sich als Stottern in Spielen bemerkbar machen, gefunden worden. Noch hatte Microsoft aber auf die Beschwerden nicht reagiert und so zu viel Frust bei den Benutzern gesorgt.

Wetter-Schock: Der erste Herbststurm zieht in Deutschland auf
In der Lausitz wird es mit 21 Grad Celsius am wärmsten, andernorts bleibt es der Vorhersage nach mit 15 Grad kühl. Sie rangieren damit im unteren Bereich der für die zweite Septemberhälfte üblichen Werte.

Norwegens Ministerpräsidentin Solberg gibt sich siegessicher
Dabei blickt Solberg, die aus dem südnorwegischen Bergen, Europas regenreichster Stadt, stammt, auf harte Regierungsjahre zurück. Solberg will ihre bisherige Politik der Steuerleichterungen fortsetzen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Shenmue: Bundle mit den ersten Teilen für die aktuellen Konsolen geplant?
Daher wird vermutet, dass es bei einem Großhändler in der Region zu einem größeren Leak gekommen sein könnte. Das Bundle soll im Oktober oder November 2017 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Auswärtiges Amt | Erneut deutsches Ehepaar in Türkei festgenommen
Der Sprecher rief deutsche Staatsbürger "in aller Deutlichkeit" auf, die Risiken einer Türkei-Reise zu bedenken. Vor dem nun offenbar festgenommen Paar saßen mindestens zehn Deutsche in türkischen Gefängnissen.

Other news