Gesundheitsgefahr: Rohes Geflügel besser nicht abwaschen!

Gesundheitsgefahr Rohes Geflügel sollte keinesfalls gewaschen werden

Jetzt warnt die britische Gesundheitsbehörde 'National Health Service (NHS)': Das Waschen von rohem Geflügel vor der Zubereitung ist gefährlich. Auch wenn in den meisten Kochbüchern und Rezeptvorschlägen der erste Schritt genau dies - das kurze Abspülen von rohem Geflügelfleisch verlangt, sollte unbedingt darauf verzichtet werden. Doch warum eigentlich? Ursache sind die "Campylobacter"-Bakterien, die in Geflügelfleisch nicht selten enthalten sind". Bereits eine geringe Menge kann zu einer extremen Lebensmittelvergiftung führen.

Beim Abwaschen des Fleisches können Wasserspritzer samt Keimen auf Arbeitsplatten und Küchengeräte gelangen.

Um genau das zu vermeiden, rät der britische Gesundheitsdienst: Wenn man sorgfältig gart, werden die Bakterien von ganz alleine abgetötet.

Related:

Comments

Latest news

Höwedes: Heidel wehrt sich gegen Fan-Kritik
Gerade der Abschied von Kapitän Benedikt Höwedes verärgerte die S04-Anhänger. "Die Plakate tun mir natürlich weh". Auch ehemalige U19-Spieler wie Haji Wright und Luke Hemmerich verließen Schalke , zumindest auf Leihbasis.

Frau und sechsjähriges Kind tot in Detmold gefunden
September 2017, tot in ihrer Wohnung in Detmold gefunden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in der Nacht zum Dienstag mit . In welchem Verhältnis der Gesuchte zu den beiden Opfern gestanden haben könnte, wurde zunächst ebenfalls nicht bekanntgeben.

Mutmaßlicher kinox.to-Betreiber stellt sich Behörden
Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden ordnet den Brüdern zahlreiche Webseiten der illegalen Kopier- und Tauschszene zu. Sie sind verdächtig, als Hauptverantwortliche das beliebte wie illegale Streamingportal Kinox.to zu betreiben.

Lösung im Streit über Urheberrechte an Affen-Selfie
Der Fall wurde in zweiter Instanz vor einem Gericht in San Francisco verhandelt, nachdem die Klage zunächst abgewiesen worden war. Der langjähriger Gerichtsstreit über die Urheberschaft eines Affen an seinem Selfie wurde mit einem Vergleich beigelegt.

Strafgefangener (49) auf der Flucht - Polizei fahndet
Wer den Flüchtigen sieht, solle den Mann nicht selbst ansprechen, sondern umgehend den Notruf der Polizei unter 110 wählen. Er war mit einer blauen Jeans, weißen Turnschuhen und einem grau/blauen T-Shirt und Kapuzenpulli bekleidet.

Other news