Jury stellt Shortlist für Deutschen Buchpreis vor

Die Nominierungen für die Shortlist

Das sind die Autoren, die eine Chance auf den Deutschen Buchpreis haben. Die Jury hat am Dienstag in Frankfurt am Main die sechs Nominierten bekanntgegeben, die es ins Finale des renommierten Literaturwettbewerbs um den besten deutschsprachigen Roman geschafft haben: Thomas Lehr, Franzobel, Gerhard Falkner, Robert Menasse, Marion Poschmann und Sasha Marianna Salzmann. Menasse geht mit "Die Hauptstadt" und Franzobel mit "Das Floß der Medusa" ins Rennen.

Nicht den Sprung von der Long- auf die Shortlist schafften es die drei übrigen Österreicher: "Schau mich an, wenn ich mit dir rede!" von Monika Helfer, "Flugschnee" von Birgit Müller-Wieland sowie "Phantome" von Robert Prosser. Oktober zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Der Deutsche Buchpreis gilt als wichtigste Auszeichnung in der Branche und wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 2005 vergeben. Der Sieger erhält 25.000 Euro, die übrigen fünf Autoren der Shortlist jeweils 2.500 Euro.

Related:

Comments

Latest news

Lösung im Streit über Urheberrechte an Affen-Selfie
Der Fall wurde in zweiter Instanz vor einem Gericht in San Francisco verhandelt, nachdem die Klage zunächst abgewiesen worden war. Der langjähriger Gerichtsstreit über die Urheberschaft eines Affen an seinem Selfie wurde mit einem Vergleich beigelegt.

Weil er ein Kreuz trug: Unbekannte verletzten 23-Jährigen
Gegen 22 Uhr war Ermittlungen zufolge ein 23-Jähriger in der Nähe des Bahnhofs Neukölln unterwegs und telefonierte dabei. Einer der beiden Unbekannten soll dem 23-Jährigen dann die Kette vom Hals gerissen und auf den Boden geworfen haben.

Bundesweite Razzien gegen Scheinehen - fünf Festnahmen
Gegen den 50-Jährigen und die Frauen im Alter von 46 bis 64 Jahren sei im Vorfeld der Aktion Haftbefehl erlassen worden. Außerdem sollten Wohnungen in Potsdam , Görlitz und Frankfurt/Main durchsucht werden.

Fahrradfahrerin wollte über A 24 zur Party nach Hamburg
Für die skurrile Situation hatte die Frau eine äußerst kuriose Erklärung: Sie wollte an einer Party in Hamburg teilnehmen. Demnach fuhr die Frau in Bandenitz auf die Autobahn und benutze dann den Standstreifen.

Britisches Parlament billigt EU-Austrittsgesetz - Machtkampf vertagt
Die Mehrheit im Unterhaus kam durch die Unterstützung der erzkonservativen nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) zustande. Die konservative Minderheitsregierung unter Premierministerin Theresa May hatte vor der Abstimmung vor einer Ablehnung gewarnt.

Other news