Red Bull kauft Leipziger Stadion und schafft Platz für mehr Zuseher

Red Bull Red Bull GmbH Dietrich Mateschitz Michael Kölmel Burkhard Jung RB Leipzig Mäzen Vizemeister Rasen Ballsport Leipzig e.V

"RB Leipzig ist ein Glücksfall für den Fußball in Leipzig".

Nutzungen von Stadion und Festwiese würden dem Bund und der Stadt wie bisher eingeräumt. Rasenball wird also künftig wohl in der neuen Red Bull-Arena auflaufen.

Dies teilte die Stadtverwaltung Leipzig am Dienstag mit. Die Red Bull GmbH mit Gründer Dietrich Mateschitz, mit dessen Millionen der Klub 2009 gegründet worden war, der bisherige Eigentümer Michael Kölmel, RasenBallsport Leipzig e.V. und die Stadt Leipzig haben eine Einigung über den Kauf der WM-Arena von 2006 erzielt. Die Zustimmung des Stadtrats zur Veräußerung der Geschäftsanteile am Stadion auf einer Sitzung im Oktober gilt als Formsache. Oberbürgermeister Jung meinte dazu: "Das Stadion bleibt im Herzen unserer Stadt".

"RB Leipzig hat die Stadt nach vielen Jahren in die Bundesliga und darüber hinaus auch international zurück auf die Landkarte des Fußballs gebracht - diese Strahlkraft ist für die ganze Region wichtig".

Im nächsten Schritt werde man den Standort im Dialog mit der Stadt und den Anwohnern modernisieren und weiterentwickeln, um RB Leipzig zukunftssicher aufzustellen.

Related:

Comments

Latest news

Okami HD für PS4, Xbox One und PC angekündigt
Diese ermöglichen es den Spielern, Bonus-Dämonenzähne zu sammeln, die gegen Ingame-Gegenstände eingetauscht werden können. Besonders großartig war aber die Wii-Version samt Motion-Steuerung, die perfekt zu den Pinselbewegungen im Spiel passte.

Angeklagte im "Pink Panther"-Prozess schweigen"
Auf das Konto dieser Bande geht nach Angaben von Interpol eine jahrelange Serie von Raubzügen in aller Welt. In seiner Wohnung hatte die Polizei halb- und vollautomatische Waffen sichergestellt.

EU-Parlament ebnet Weg für WLAN-Ausbau
Sie hoffe, dass die ersten 1000 Gutscheine bis Anfang 2018 zugeteilt werden können, sagte EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel. Die dabei ermittelten persönlichen Daten dürfen nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden.

ARD-Wahlarena: Diese junge Frau rührte Merkel
Die Türkei habe sich weit von dem wegentwickelt, was sie selbst unter einem Rechtsstaat verstehe, betont Merkel. Merkel weist darauf hin, dass es mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede zwischen den Unionsparteien gebe.

Schulz: Merkel kann gern "in mein Kabinett eintreten"
Auf einer Pressekonferenz am Montag im Berliner Willy-Brandt-Haus präzisiert Martin Schulz seine Garantie an die Wähler. Martin Schulz will die SPD in den Debatten zurück ins Spiel bringen, deshalb formuliert er Bedingungen für Koalitionen.

Other news