Ryanair-Flotte in Frankfurt wächst weiter

Ryanair will 2018 Angebot ab Frankfurt am Main stark ausweiten

Ryanair baut seine Basis am Frankfurter Flughafen weiter aus. Ab Sommer 2018 würden 34 neue Strecken von Deutschlands größtem Flughafen angeboten, sagte Marketingchef David O'Brien am Dienstag in Frankfurt. Auch in Frankfurt Hahn wird eine neue Strecke hinzukommen.

Nächsten Sommer will der Billigflieger hier drei weitere Maschinen stationieren und mehr Ziele anbieten. Damit fliegt das irische Unternehmen neun Länder an. Darunter sind Ziele wie Athen, Korfu, Glasgow, Gran Canaria, Krakau, Lanzarote, Manchester, Pisa und Teneriffa. Zum Winter will Ryanair die Zahl der Jets in Frankfurt von derzeit zwei auf sieben erhöhen. Insgesamt sollen jährlich 2,6 Millionen Passagiere von Frankfurt aus befördert werden.

Related:

Comments

Latest news

In Deutschland besonders viele Studenten in MINT-Fächern
"Wer den Bildungsstandort Deutschland jetzt schlecht redet, wird von den OECD-Zahlen eines Besseren belehrt". Der Anteil dieser sogenannten Mint-Fächer ist damit in Deutschland so groß wie in keinem anderen OECD-Land.

"AS": Real hat Timo Werner im Visier
Zuvor hatte der Fernsehsender "La Sexta" gemeldet, der 21-Jährige sei von Spähern des Clubs bereits beobachtet worden. Weltfußballer Cristiano Ronaldo war zuletzt in der Liga gesperrt, der Waliser Gareth Bale steckt im Formtief.

Mutmaßlicher kinox.to-Betreiber stellt sich Behörden
Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden ordnet den Brüdern zahlreiche Webseiten der illegalen Kopier- und Tauschszene zu. Sie sind verdächtig, als Hauptverantwortliche das beliebte wie illegale Streamingportal Kinox.to zu betreiben.

Jury stellt Shortlist für Deutschen Buchpreis vor
Der Sieger erhält 25.000 Euro, die übrigen fünf Autoren der Shortlist jeweils 2.500 Euro. Menasse geht mit "Die Hauptstadt" und Franzobel mit "Das Floß der Medusa" ins Rennen.

Lösung im Streit über Urheberrechte an Affen-Selfie
Der Fall wurde in zweiter Instanz vor einem Gericht in San Francisco verhandelt, nachdem die Klage zunächst abgewiesen worden war. Der langjähriger Gerichtsstreit über die Urheberschaft eines Affen an seinem Selfie wurde mit einem Vergleich beigelegt.

Other news