Wieder deutsches Ehepaar türkischer Abstammung in Türkei festgenommen

- In der Türkei sind zuletzt mehrere deutsche Staatsbürger unter umstrittenen Umständen festgesetzt worden, darunter die Journalisten Mesale Tolu und Deniz Yücel sowie der Menschenrechtler Peter Steudtner.

In der Türkei ist offenbar erneut ein Ehepaar aus Deutschland festgenommen worden. Bislang gibt es keine offiziellen Informationen von türkischer Seite. Kommuniziert wird nur noch über Mikrophone vor Publikum oder durch Interviews.

Das deutsch-türkischen Verhältnis dürfte weiterhin angespannt bleiben. "Wenn jemand nicht in verdächtige Aktivitäten involviert ist, hat er keinen Grund, Angst zu haben". Fortschritte gibt es aber in keinem der Fälle. Am Sonntag, seinem 44. Geburtstag, fand in Berlin eine große Solidaritätskundgebung für ihn statt. Die Sicherheitshinweise seien ein "wichtiges Instrument der Information aller deutschen Staatsbürger darüber, welche Risiken drohen", sagte Schäfer. Die beiden sind wieder auf freiem Fuß. Auch was die eigenen Einflussmöglichkeiten betrifft. Es könne inzwischen jeden treffen, der in die Türkei einreisen wolle, sagte er. Letztere ist ein dringender Appell des Auswärtigen Amts, Reisen in ein Land oder in eine Region eines Landes zu unterlassen - dabei geht es um eine "akute Gefahr für Leib und Leben" wie in Syrien oder in Afghanistan. Allerdings könne man eine Warnung für die Zukunft nicht ausschließen.

Erst vor etwa zwei Wochen war ein deutsches Ehepaar mit türkischen Wurzeln am Flughafen von Antalya festgenommen worden. Die Frau wurde anschließend freigelassen, darf aber die Türkei nicht verlassen. Den beiden wurden Verbindungen zur Gülen-Bewegung vorgeworfen, die von der türkischen Regierung für den gescheiterten Putschversuch vor einem Jahr verantwortlich gemacht wird. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) warf dem türkischen Präsidenten vor, er halte die Deutschen als "Geiseln" fest, um Druck auf Berlin zu machen.

Die deutsch-türkischen Beziehungen sind seit dem Frühjahr 2016 auf eine abschüssige Bahn geraten. Das sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) der "Rhein-Zeitung".

Zu diesem scharfen Schwert der Diplomatie will die Bundesregierung nicht greifen, auch nicht nach dem erneuten Vorfall, selbst wenn Grüne und Linke immer lauter darauf pochen. Bekannt ist, dass auch hochrangige Militärs darunter sind.

Related:

Comments

Latest news

Bundesgerichtshof verhandelt über Sparkassen-Zusatz-Entgelt
Es ging dabei unter anderem um fünf Euro für postalische Benachrichtigungen etwa über abgelehnte Überweisungen. Auch bei Änderung oder Aussetzung eines Dauerauftrags darf laut Urteil keine Gebühr mehr erhoben werden.

"Luftmatratzen aufblasen war gestern": Ehemalige Erfurter Studenten bei "Höhle des Löwen"
Obwohl die Präsentation der Gründer Schwächen hatte, rang sich Ralf Dümmel in der "Höhle der Löwen" zu einem Investment durch. Am Dienstag zeigt VOX eine weitere Folge der neuen Staffel " Die Höhle der Löwen ".

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news