Airline muss wohl auch bei gemieteter Maschine für Verspätung zahlen

Wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einer am Mittwoch veröffentlichten Grundsatzentscheidung klarstellte, muss diejenige Airline die Ausgleichszahlungen leisten, bei der der Flug gebucht wurde. Das gilt auch dann, wenn die Fluggesellschaft Maschine und Besatzung bei einem Subunternehmen gemietet hat.

Karlsruhe (Reuters) - Fluggesellschaften müssen bei Verspätungen oder Annullierungen ihrer Subunternehmer Passagiere selbst entschädigen. Royal Air Maroc weigerte sich, die fällige Entschädigung zu zahlen und verwies darauf, dass Swiftair das ausführende Unternehmen gewesen sei.

In den Vorinstanzen vor dem Amtsgericht und dem Landgericht in Düsseldorf hatte Royal Air Maroc noch Recht bekommen.

Im Ausgangsfall hatten Reisende von der Gesellschaft Royal Air Maroc Ausgleichszahlungen gefordert, weil ihr Flug von Düsseldorf nach Marokko sieben Stunden Verspätung hatte. Denn eine EU-Verordnung nimmt ausdrücklich ausführende Luftfahrtunternehmen in die Pflicht, und zwar "unabhängig davon, ob der Flug mit einem eigenen Luftfahrzeug oder mit einem mit oder ohne Besatzung gemieteten Luftfahrzeug (.) durchgeführt wird". So sind im Moment viele Kunden der Lufthansa-Tochter Eurowings mit von Airberlin geleasten Maschinen inklusive Crews unterwegs. Das BHG-Urteil klärt nun, dass Eurowings in diesen Fällen zur Entschädigung der Passagiere verpflichtet ist.

Related:

Comments

Latest news

Mitbegründer Brian Acton verlässt Kurznachrichtendienst WhatsApp
Acton hat die Entwicklung bei WhatsApp geleitet und viel Wert auf die Einführung einer Verschlüsselung gelegt. Facebook sucht deshalb händeringend nach Möglichkeiten, mit der Software Geld zu verdienen.

Alice Weidel soll Syrerin schwarz beschäftigt haben
Die Asylbewerberin war laut dem Bericht im Herbst 2016 auch dabei, als Weidel mit ihrer Familie in eine Eigentumswohnung umzog. Einen schriftlichen Anstellungsvertrag habe es nicht gegeben, Rechnungen hätten die Haushaltshilfen auch nicht stellen sollen.

Zuwachs in Weißem Haus: Trump zum neunten Mal Opa
Das erste Jahr seiner Präsidentschaft hält noch ein süßes Ereignis bereit: Donald Trump ist nun neunfacher Großvater. Trumps Tochter Tiffany ist kinderlos, seine Tochter Ivanka hat schon drei Kinder und sein Sohn Donald junior fünf.

Apple veröffentlicht iTunes 12.7 - ohne iOS App Store
Das ist die Botschaft, die iTunes ausstrahlt, wenn es nach dem Update auf Version 12.7 erstmals gestartet wird. Keine News mehr verpassen! Stattdessen befinden sich die Uni-Podcasts und -Videos jetzt im Bereich "Podcasts".

So dreist bewirbt sich Nagelsmann um den Bayern-Job
Siegt sich Julian Nagelsmann (30) zu den Bayern? Nagelsmann weiter: "Ich bin sehr, sehr glücklich in meinem Leben". Demnach zieht er bald zusammen mit seiner Ehefrau und seinem Kind nach München: "Wir bauen dort ein Haus".

Other news