Bauer muss 3 Millionen an Rebel Wilson zahlen

Rebel Wilson Spende nach gewonnenem Gerichtsverfahren

Richter John Dixon erklärte am Mittwoch im Bundesstaat Victoria, wenn Wilson keine "substanzielle Entschädigung" erhalte, werde die Öffentlichkeit nicht von der Tragweite der Verleumdung überzeugt sein. Aus diesem Grund stehe ihr eine rekordverdächtige Summe als Schadensersatz zu: Bauer muss Rebel 2,75 Millionen Dollar zahlen [rund 2,3 Millionen Euro].

Wilsons Anwälten zufolge handelt es sich um die größte Entschädigungszahlung, die in der Rechtsgeschichte Australiens jemals verfügt wurde.

Der Medienkonzern habe im Verfahren versucht, seine Artikel über die Schauspielerin als "wahr oder belanglos" darzustellen, rügte Richter Dixon vom Obersten Gericht. "Eine solche Behauptung ist selbstverständlich schwerwiegend".

Hintergrund: Die 37-Jährige hatte sich im Juni erfolgreich vor Gericht gegen Berichte zur Wehr gesetzt, wonach sie Lügen über ihren Namen und ihr Alter verbreitet habe. Die acht entsprechenden Artikel waren 2015 in australischen Bauer-Zeitschriften wie Women's Weekly und OK erschienen. Bauer-Verteidigerin Georgina Schoff erklärte daraufhin, die Forderung sei "außergewöhnlich hoch" und fügte hinzu: "Der Ruf und die Wiedergutmachung lassen sich nicht mit Geld bemessen".

Related:

Comments

Latest news

Star Wars Battlefront: Season Pass kostenlos
Der Season-Pass für "Star Wars - Battlefront" ist gegenwärtig für alle Besitzer des Hauptspiels kostenlos zu haben. Die Inhaber können nach dem Gratis-Erwerb alle Download-Erweiterungen von " Star Wars Battlefront " herunterladen.

Verbraucherpreise im August um 1,8 Prozent gestiegen
Der nach europäischer Methode errechnete Preisindex HVPI stieg um 1,8 Prozent auf Jahressicht und um 0,2 Prozent auf Monatssicht. Ein wesentlicher Grund für den erneuten Anstieg der Inflationsrate im August 2017 war die Entwicklung der Energiepreise.

PC-7 im Raum Schreckhorn gesichtet
Der Pilot meldet sich am Abflugort ab und danach am Ankunftsort wieder an. Über einen Schleudersitz verfügen die Flugzeuge nicht. Das PC-7 Team 2015 mit einem Pilatus PC-7 Turbo vorneweg in Aktion anlässlich des Medientages der Luftwaffe, am Freitag, 17.

Herbststurm bringt Orkanböen für die Nordseeküste und Sturm für Niedersachsen und Bremen
Am Mittwoch werden Windgeschwindigkeiten von 120 Stundenkilometern oder mehr erwartet, wie der Wetterdienst mitteilte. Die Temperaturen sollen demnach nur noch selten 20 Grad erreichen und in der Nacht sogar bis auf sechs Grad sinken.

Eurosport: HSV legt Beschwerde bei der DFL ein
Markus Gisdol macht sich beim Ärger über die verkorksten Fußball-Übertragungen von Eurosportzum Anwalt der Fans. Christian Seifert , der DFL-Chef, müsse nun eingeschaltet werden.

Other news