DFB plant zügige Reform der Relegation

DFB plant Reform der Aufstiegsregelung zur 3. Liga

Kommt es bald zu einer Reform der Aufstiegsregelung zur dritten Liga? In der Regionalliga Südwest verliert der Zweite das Recht auf die Qualifikation.

Die Relegation könnte nun überraschend schon ab der kommenden Saison Geschichte sein.

Noch in diesem Jahr soll es einen entsprechenden Beschluss des DFB-Vorstandes geben und die Reform bereits ab der kommenden Saison 2018/19 greifen. Das bestätigte DFB-Präsident Reinhard Grindel in Hamburg.

Aktuell sollen sich noch mehrere Auf- und Abstiegsmodelle in der Diskussion befinden. Zwei Vorschläge haben offenbar viel Zustimmung erhalten. Bei dieser Lösung würden alle fünf Meister der Regionalligen direkt aufsteigen und dementsprechend die schlechtesten fünf Teams der Dritten Liga den Gang ins Unterhaus antreten. Eine andere Variante könnte ein "rollierendes System" sein, bei dem für fünf Jahre entschieden wird, dass es nur drei direkte Aufsteiger aus den jeweiligen vierten Ligen gibt und die beiden übrigen Meister einen vierten Aufsteiger ausspielen. Bei diesem Modell würde die 3. Liga dann von 20 auf 22 Teilnehmer aufgestockt werden. Entsprechend würde es vier Absteiger aus der 3. Liga geben.

Mammut-Plan für die 3. Liga! Eine diesbezügliche Änderung bedarf einer Entscheidung durch den DFB-Bundestag und würde länger dauern.

Deshalb will der DFB auch in Zukunft an den fünf Regionalliga-Staffeln festhalten.

Related:

Comments

Latest news

Wolff bestätigt: Bottas fährt auch 2018 für Mercedes
Die Silberpfeile geben am Mittwoch in einer Aussendung die Vertragsverlängerung für das Jahr 2018 mit dem Finnen bekannt. Mit dem neuen Jahresvertrag für Valtteri Bottas bei Mercedes ist das letzte Top-Cockpit der Formel 1 für 2018 vergeben.

Helene Fischer schwebte mit neuen Songs von der Decke in Hannover
Helene Fischer (33) setzt mit ihrer neuen Tournee, die sie gemeinsam mit dem Cirque du Soleil entwickelt hat, neue Show-Maßstäbe. Die im russischen Krasnojarsk geborene Sängerin gilt als Deutschlands bekanntester Schlagerstar.

Strafe für Atomtest | Nordkorea: UN-Sanktionen sind "Provokation"
Die US-Botschafterin kündigte an, den Druck auf Nordkorea fortzusetzen, sollten sie "die gefährlichen Handlungen" nicht aussetzen. Nordkorea weise die Resolution kategorisch ab, hieß es den Staatsmedien zufolge in der Erklärung des Ministeriums am Mittwoch.

Juncker hält Rede zur "Lage der Union"
Die SPD hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker aufgefordert, Schutz für Arme und Arbeitnehmer zum Topthema zu machen. Dazu liegt bereits ein Regulierungsentwurf vor, wie das "Handelsblatt" und die "Süddeutsche Zeitung" meldeten.

RB Leipzig bei Champions-League-Premiere wohl ohne Keita
Vor dem Champions League-Debüt am morgigen Mittwoch muss RB Leipzig einen empfindlichen personellen Rückschlag hinnehmen. Damit ist ein Einsatz Keitas am Mittwochabend (20.45 Uhr/Sky) gegen den französischen Meister AS Monaco unwahrscheinlich.

Other news