T-Systems-Chef Reinhard Clemens muss gehen

Sein Vertrag wird mit Wirkung zum 1. Januar 2018 beendet, wie der Telekom-Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung entschied.

Reinhard Clemens, im Konzern für T-Systems verantwortlich, verlässt die Deutsche Telekom zum Jahresende. Auf Bitte von dessen derzeitigem Arbeitgeber werde sein Name aber erst in Kürze bekanntgegeben.

Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef Reinhalrd Clemens: "Ich fühle mich dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern weiter sehr verbunden".

Ulrich Lehner, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Telekom, kommentiert das Ausscheiden von Clemens aus dem Vorstand folgender Maßen: "Ich danke Reinhard Clemens für seine bald zehn Jahre Vorstandsarbeit. Es spricht für Reinhard Clemens, dass er sich bereit erklärt hat, die Zeit des Übergangs mit seinem Nachfolger gemeinsam zu gestalten", betont er.

Das Geschäft der Großkundensparte sei "anhaltend schwierig" und habe in den vergangenen Jahren trotz aller Bemühungen von Clemens immer wieder hohe Verluste erwirtschaftet, hieß es aus Branchenkreisen. Trotzdem hat T-Systems bislang den Turn Around nicht geschafft, 2016 machte der Anbieter insgesamt 330 Millionen Euro Minus.

Related:

Comments

Latest news

Wolff bestätigt: Bottas fährt auch 2018 für Mercedes
Die Silberpfeile geben am Mittwoch in einer Aussendung die Vertragsverlängerung für das Jahr 2018 mit dem Finnen bekannt. Mit dem neuen Jahresvertrag für Valtteri Bottas bei Mercedes ist das letzte Top-Cockpit der Formel 1 für 2018 vergeben.

Pietro Lombardi: Heftige Attacke gegen Michal!
Ihre Beziehung zu Michal T, ist vorbei - mit ihm hatte sie Ehemann Pietro Lombardi betrogen. Was hinter der Trennung von Sarah Lombardi und Michal T. stecken soll, ist wirklich bitter.

Zwei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs
Beim Absturz eines Kleinflugzeugs sind in der Nähe von Braunwald in der Schweiz beide Insassen ums Leben gekommen. Gestartet war das in Deutschland registrierte Flugzeug in Donaueschingen, Baden-Württemberg, mit Ziel Italien.

Helene Fischer schwebte mit neuen Songs von der Decke in Hannover
Helene Fischer (33) setzt mit ihrer neuen Tournee, die sie gemeinsam mit dem Cirque du Soleil entwickelt hat, neue Show-Maßstäbe. Die im russischen Krasnojarsk geborene Sängerin gilt als Deutschlands bekanntester Schlagerstar.

Juncker hält Rede zur "Lage der Union"
Die SPD hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker aufgefordert, Schutz für Arme und Arbeitnehmer zum Topthema zu machen. Dazu liegt bereits ein Regulierungsentwurf vor, wie das "Handelsblatt" und die "Süddeutsche Zeitung" meldeten.

Other news