Drei Tote und zahlreiche Sachschäden

Die voraussichtlichen Spitzenböen am Mittwochnachmittag

Der Verkehr in Niedersachsen ist durch die Sturmschäden bereits jetzt massiv beeinträchtigt. Auch in Warnkenhagen und Benckendorf im Landkreis Nordwestmecklenburg musste die Feuerwehr nach Angaben der Leitstelle in Schwerin Bäume von Straßen räumen.

Infolge des Sturmtiefs "Sebastian" sind in Deutschland drei Menschen ums Leben gekommen.

Das Todesopfer im Hochsauerlandkreis war ein 53-jähriger Mann, der am frühen Mittwochnachmittag bei Brilon Vermessungsarbeiten an einem Wald vornahm.

Das Sturmtief "Sebastian" hatte am Mittwoch mit schweren Windböen und Starkregen auch über Hamburg gewütet. Für den Abend wurde in der Elbmündung, in Hamburg und an der Nordfriesischen Küste eine Sturmflut erwartet. An der ostfriesischen Küste wurde für den Abend und die Nacht ein Pegel von rund einem Meter über dem mittleren Hochwasser erwartet. Sie wurde in ein Spital auf das Festland ausgeflogen. In Husum wurden vier Leichtbauhallen einer Messe zum Thema Windenergie geräumt. Auch im Binnenland brachte "Sebastian" Sturm, Gewitter und Regen.

Laut Deutschem Wetterdienst ist in NRW den ganzen Tag über noch mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 85 Kilometern pro Stunde zu rechnen. "Wir sägen den Baum soweit herunter, bis keine Gefahr mehr besteht", sagt der Gruppenführer des Löschzugs, Fabien Delissen.

Der Bahnverkehr war vielerorts gestört. Inzwischen zieht das Unwetter Richtung Osten. In Berlin rief die Feuer am Mittwochnachmittag wegen der vielen wetterbedingten Einsätze für knapp zwei Stunden den Ausnahmezustand aus.

Am Dienstagabend soll ein Wetterumschwung mit Starkregen und tiefstehender Sonne eine Unfallserie auf der Autobahn 2 in Nordrhein-Westfalen ausgelöst haben. Bäche und Flüsse könnten Hochwasser führen, zudem seien Überschwemmungen von Straßen und Erdrutsche möglich.

Im nordrhein-westfälischen Duisburg riss der Sturm zahlreiche Bäume aus dem Boden. Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurde ein Auto während der Fahrt von einem umstürzenden Baum getroffen. Die Absturzsicherung war zum Schutz für Bauarbeiter installiert worden, Teile hatten einen zweiten Passanten leicht verletzt. Ein Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus an den Folgen starb.

Flensburg schloss wegen der Sturmwarnungen die städtische Kindertagesstätten und empfahl den Schulen, ebenfalls zu schließen. In einer Mitteilung der Feuerwehr hieß es, dass die Einsatzkräfte alarmiert worden seien, weil am Elbanleger Blankenese "ein Rollstuhlfahrer aufgrund des starken Windes in die Elbe geweht worden sein" soll. Ein Grossaufgebot suchte mit Tauchern, Booten und einem Hubschrauber nach dem Mann, konnte ihn aber nur noch tot bergen. Im nördlichen Bereich von Vorpommern habe es einige Feuerwehreinsätze gegeben - ohne "größere Schadensereignisse", sagte ein Polizeisprecher.

Related:

Comments

Latest news

Niki Lauda will für Fluglinie mitbieten
Der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl will nach eigenen Angaben bis zu eine halbe Milliarde Euro bieten. Geplant sei, ausschließlich touristische Ziele auf der Kurz- und Mittelstrecke anzufliegen.

Salihamidzic: Ribery-Ausraster "darf nicht passieren"
Riberys Ausraster kann er aber nicht nachvollziehen: "Er hatte leichte Probleme und Sonntag nicht trainiert". Der Niederländer sagte nach dem Spiel: "Wir haben ohne Tempo und Rhythmus gespielt".

Apple Watch Series 3 kommt mit integriertem Mobilfunk und mehr
Als Apple die Apple Watch Series 2 vor einem Jahr vorgestellt hat, wurde auch gleichzeitig die Apple Watch Series 1 aufgelegt. Gespräche, die über die Bluetooth-Verbindung am iPhone geleitet werden, können am Handgelenk maximal drei Stunden dauern.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news