"Sopranos"-Darsteller Frank Vincent verstorben"

Vincent Pastore und Frank Vincent

Frank Vincent, bekannt geworden durch die Kultserie "Sopranos", ist tot.

"Sopranos", die Erfolgsserie um die gleichnamige Mafiafamilie, lief von 1999 bis 2007 auf HBO. Wie "TMZ" berichtet, ist der Schauspieler am Mittwoch, 13. September, im Alter von 78 Jahren in einem Krankenhaus in New Jersey verstorben. Er hatte eine Woche zuvor einen Herzinfarkt erlitten.

James Gandolfini, in seiner Rolle als Mafiaboss Tony Soprano. Weitere Gangsterrollen spielte er in Martin Scorseses Filmen "Wie ein wilder Stier" (1980), "Good Fellas" (1990) und "Casino" (1995). Selbst bei Videospielen reizte ihn das organisierte Verbrechen: In "Grand Theft Auto: San Andreas" und "Grand Theft Auto: Liberty City Stories" vertonte Frank Vincent einen Mafia-Paten. "Unsere Familie wird Leotardos Vermächtnis nie vergessen".

Related:

Comments

Latest news

Unfall: Autoscheibe während Fahrt geputzt
Anschließend überfuhr er ein Verkehrsschild und geriet schließlich auf die am Beginn abgesenkte Schutzplanke. Ein Rettungswagen brachte das Ehepaar nach dem Unfall vorsorglich in ein Krankenhaus.

IPhone X: AppleCare+ wird ein teurer Spaß
Außerdem handelt es sich dabei um eine Versicherung, die auch vor selbstverschuldeten Defekten schützt. Ein iPhone 7 und 7 Plus kostet nun nämlich nur noch etwa 629 und 769 Euro für die Minimal-Ausstattung.

Niki Lauda will für Fluglinie mitbieten
Der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl will nach eigenen Angaben bis zu eine halbe Milliarde Euro bieten. Geplant sei, ausschließlich touristische Ziele auf der Kurz- und Mittelstrecke anzufliegen.

US-Behörden verbieten russische Kaspersky-Software
Duke führte aus, dass die russischen Geheimdienste per Gesetz dazu ermächtigt seien, Unterstützung von Kaspersky einzuholen. Wegen Spionageverdachts verbannt die US-Regierung sämtliche Software der russischen Firma Kaspersky aus ihren Büros.

Salihamidzic: Ribery-Ausraster "darf nicht passieren"
Riberys Ausraster kann er aber nicht nachvollziehen: "Er hatte leichte Probleme und Sonntag nicht trainiert". Der Niederländer sagte nach dem Spiel: "Wir haben ohne Tempo und Rhythmus gespielt".

Other news