FDP-Kandidat wollte Geld für Stimmen zahlen

Screenshot Der Beitrag zu Schnurres Flyer Aktion auf Reddit

Auf der Karte warb er dafür, ihn und die FDP zu wählen - verbunden mit dem Versprechen: "Wenn ich in den Bundestag gewählt werde, dann bekommst DU mit dieser Karte 2 Euro von mir geschenkt".

Wählerbestechung ist in Deutschland verboten und kann mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Der Kandidat habe seine Aktivitäten weder mit dem Landesverband noch mit der Bundespartei abgestimmt.

Nach einer völlig misslungenen Wahlkampfaktion sieht sich der Dessau-Roßlauer FDP-Bundestagskandidat Jörg Schnurre mit dem Vorwurf des Stimmenkaufs konfrontiert. Nach heftiger Kritik stoppte er seine Aktion nun.

Zuvor hatte der FDP-Direktkandidat mit einer anderen Aktion für Aufsehen gesorgt. Schnurre sei mit seiner Aktion deutlich über das Ziel hinausgeschossen und müsse für seinen Fehler die Verantwortung übernehmen.

"Solche Aktionen haben im Wahlkampf nichts zu suchen", erklärte Sitta.

Im Internet erntete er Unmut bei den Nutzern, auch auf seiner Facebook-Seite äußerten sich die Nutzer kritisch, wiesen auf das Strafgesetzbuch und den Tatbestand "Wählerbestechung" hin. "Das war nicht kreativ, das war naiv".

Schnurre sagte, er werde bei der Staatsanwaltschaft Selbstanzeige erstatten.

Jörg Schnurre hat sich eine Wahlwerbe-Flyer-Aktion ausgedacht.

Er habe die rechtliche Situation vor dem Verschicken der Flyer nicht genau genug geprüft, sagte er am Donnerstag. "Ich wollte auf innovative Weise Erstwähler ansprechen".

Über Twitter kritisierte auch Steffi Lemke, bündnisgrüne Direktkandidatin im Wahlkreis 70, den direkten Konkurrenten. Er überschreite damit rechtliche Grenzen und greife in die Unabhängigkeit des Wählers ein.

Ein Direktkandidat der FDP in Sachsen-Anhalt will möglichst viele Wähler für sich begeistern. Damit hat er so gut wie keine Chance auf den Einzug in den Bundestag.

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Negativrekord für die Austria in Europa League
Kurz vor Schluss muss Austria-Torschütze Borkovic leicht verletzt für Petar Gluhakovic ausgetauscht werden (85.). Besonders in der Anfangsphase dominieren die "Rossoneri" vor 31.400 Zuschauern im Happel-Stadion nach Belieben.

Other news