Frankreich und Italien wollen Weidmann als EZB-Chef verhindern

Jens Weidmann

Weidmann ist seit 2011 Bundesbank-Präsident, seine erste Amtszeit endet am 30. April 2019.

Zuletzt wurde Weidmann auch für das Amt des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) ins Gespräch gebracht. Weidmann hatte sich in der Vergangenheit regelmäßig kritisch über die ultralockere Geldpolitik der EZB geäußert. Vertreter beider Staaten hätten dies Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und seinen Beamten zu verstehen gegeben, berichtete der "Spiegel" am Freitag vorab aus seiner neuen Ausgabe. "Nur sollte es eben nicht Weidmann sein", heißt es in dem Bericht. Mit Weidmann als Nachfolger von Mario Draghi, so die Befürchtung in den Südländern, sei eine flexible und pragmatische Krisenpolitik, wie etwa der massenhafte Ankauf von Staatsanleihen, nicht zu machen.

Related:

Comments

Latest news

Apples A11-Chip: Auf Augenhöhe mit dem MacBook Pro
Darin verbaut ist der neue Apple A11 Bionic-Chip, der aus 6 Kernen besteht, die jeweils schneller sind als beim Vorgänger. Generation - konkret ein Kern des Intel Core i5-8250U - liefert, liegt der Apple-Chip fast gleichauf .

Stefanie Heinzmann: So sieht Sängerin Stefanie Heinzmann nicht mehr aus
Doch kurze, weiße Haare sind tatsächlich ein neuer Look für die unkonventionelle Sängerin. Ihre lange Mähne tauscht sie zudem durch einen stylischen Longbob aus.

Interner Bericht: Polizei machte nach Berliner Terroranschlag entscheidenden Fehler
Auch das Lagezentrum, das den Einsatz eigentlich hätte koordinieren sollen, sei von Informationen abgeschnitten gewesen. Noch einmal zwei Stunden später habe die Polizeiführung eine bundesweite Überprüfung aller Gefährder in Gang gesetzt.

Amazon weitet Locker-Angebot in Deutschland aus
An mehr als 180 Standorten in Deutschland können Amazon-Kunden ihre Bestellung mittlerweile an einen Amazon Locker liefern lassen. Die Locker stehen an Tankstellen von Shell, in O2-Shops, bei Einzelhändlern und bei Berliner "Spätis".

Amazon plant Einstieg in den Apothekenmarkt: Shop Apotheke im Visier
Die Aktie der Shop-Apotheke legte zwischenzeitlich um 20 Prozent zu, das Plus bröckelte jedoch nach dem Dementi der Shop-Apotheke. Starkes Wachstum Kein Wunder: Laut den Quartalszahlen hat shop-apotheke.com im ersten Halbjahr 2017 126 Millionen Euro verdient.

Other news