Josh Duhamel und Fergie: Liebes-Aus nach acht Jahren Ehe

Fergie und Josh Duhamel Trennung nach 8 Jahren

Fergie und Josh galten acht Jahre lang als Traumpaar. Noch im Januar feierten sie gemeinsam mit ihrem 4-Jährigen Sohn Axl ihren 8. Hochzeitstag.

"Um unserer Familie die Möglichkeit zu geben, sich daran zu gewöhnen, wollten wir das erstmal privat halten, bevor wir es öffentlich machen. Wir sind und werden immer vereint sein in gegenseitiger Unterstützung".

Klingt ganz so, als wäre bei dem ehemaligen Glamour-Paar zumindest kein erbitterter Rosenkrieg zu erwarten. Vier Jahre später, im August 2013, kam ihr Sohn Axl auf die Welt. Das war natürlich komplett falsch, doch als die Sängerin diese Sache vor einer Woche dementierte, waren sie und Josh noch nicht bereit dazu, die Trennung zu bestätigen. "Ich habe keine Ahnung, was die Zukunft bringen wird".

Related:

Comments

Latest news

Hurrikan spült mysteriöse Kreatur ohne Augen an
Das offensichtlich tote Tier hatte keine Augen, dafür aber ziemlich scharfe und spitze Zähne. Denn Preeti Desai ließ den Kadaver liegen, damit "die Natur ihren Lauf nehmen" kann.

Lady Gaga mit starken Schmerzen im Spital
US-Star Lady Gaga (31, "Pokerface", " Bad Romance ") darf nicht wie geplant beim Festival "Rock in Rio" in Brasilien auftreten. Aber ich bin in guten Händen, bei den besten Ärzten", schrieb sie unter ein weiteres Foto aus dem Krankenbett.

Negativrekord für die Austria in Europa League
Kurz vor Schluss muss Austria-Torschütze Borkovic leicht verletzt für Petar Gluhakovic ausgetauscht werden (85.). Besonders in der Anfangsphase dominieren die "Rossoneri" vor 31.400 Zuschauern im Happel-Stadion nach Belieben.

One 4 PES 2018 ist da
Geblieben sei allerdings das Gameplay, bei dem der Spieler die komplette Kontrolle über das Geschehen auf dem Platz habe. September für PlayStation 4 , Xbox One, PlayStation 3 und Xbox360.

Nach der Keynote: iPad Pro jetzt teurer
Als echte Alternative zum iPhone 8 bietet Apple vergünstigte Vorgängermodelle weiterhin an - und das gar doppelt. Bislang erhob Apple für die Geräte 999 Euro und 1.219 Euro.

Other news