Glasklare Ansage: Nagelsmann will Bayern-Trainer werden

NO GAL* Julian Nagelsmann 1899 Hoffenheim FC Bayern

Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann verliert ihr erstes Gruppenspiel zu Hause gegen Sporting Braga 1:2.

Nagelsmann hat einiges zu bieten: Abstiegskampf und Klassenverbleib in Hoffenheim mit 28 Jahren; die Qualifikation für die Champions League mit 29; und nun - ein paar Wochen nach seinem 30. Geburtstag - sagte er dem Fernsehsender Eurosport: "Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle". Doch gerade in der Phase, in der Ancelotti als Amtsinhaber in der Kritik steht und Unruhe moderieren muss, meldet sich der gebürtige Bayer selbst zu Wort und äußert erstaunlich offen seine Ambitionen, irgendwann einmal in München als Trainer tätig zu sein. "Meine Frau und mein Kind ziehen demnächst nach München. Ich habe viele Jahre in München gelebt, komme aus Landsberg am Lech". Auch der ehemalige Sportvorstand Matthias Sammer sieht das Szenario mit Nagelsmann in München bereits vor Augen. Nagelsmann weiter: "Ich bin sehr, sehr glücklich in meinem Leben. Aber es nicht so, dass mein Lebensglück total vom FC Bayern abhängt". "Kommt Zeit, kommt Rat". Die Spekulationen und Meinungen zu einem Wechsel von Nagelsmann zum FC Bayern dürften also in naher Zukunft nicht abreissen. "Aber wenn alles normal läuft, gehen wir davon aus, dass es irgendwann passiert".

Brisant: Auch Borussia Dortmund war am 30-Jährigen dran. "Was er in seinen jungen Jahren, in seiner Entwicklungszeit, auch mit dem Klub Hoffenheim und für den deutschen Fußball geleistet hat, muss das belohnt werden". "Ich kann trotzdem nicht sagen, bis zu welchem Datum ich bleibe, weil ich es einfach noch nicht weiß", hatte Nagelsmann im Hoffenheimer Trainingslager diesen Sommer erklärt. "Es wäre nur verdient, wenn er das schaffen könnte".

Related:

Comments

Latest news

Syndesmoseband gerissen Jonas Hector fehlt dem 1. FC Köln länger
Nationalspieler Jonas Hector wird dem Fußball-Bundesligisten 1. Der Klub machte keine Angaben zur Ausfallzeit. Der 27-Jährige war am Donnerstag in der 35.

Facebook ließ Werbung an "Judenhasser" zu
Diese Gruppen seien für sich genommen zu klein gewesen, als dass man Werbung nur für sie hätte schalten können. ProPublica schaltete im Rahmen der Recherchen selbst drei Anzeigen, die sich an Antisemiten richteten.

Regierung in Island bricht auseinander
Die isländische Regierungskoalition bestand aus der Unabhängigkeitspartei, Bright Future und der europafreundlichen Vidreisn. Nicht einmal ein Jahr nach den vorgezogenen Neuwahlen in Island wird das Parlament wegen eines Skandals erneut aufgelöst.

Jugendliche unter 18 Jahren haben die Wahl
Die Gymnasiasten an der Edith-Stein-Schule in Erfurt organisieren mit ihrem Sozialkunde-Kurs die U18-Wahl an ihrer Schule. Nach einem Zwischenergebnis der bundesweiten U18-Wahl vom Freitagabend kommen die Grünen auf 16,3 Prozent der Stimmen.

Medien berichten von Explosion in Londoner U-Bahn
Die ersten Sanitäter seien innerhalb von fünf Minuten vor Ort gewesen, meldete der "London Ambulance Service". Der Verkehr der Linie District Line zwischen den U-Bahn-Stationen Earls Court und Wimbledon wurde eingestellt.

Other news