Ryanair streicht bis Ende Oktober rund 2000 Flüge

Mit den Flugstreichungen will Ryanair die Pünktlichkeit verbessern

Das entspreche weniger als zwei Prozent der Ryanair-Verbindungen und solle die Pünktlichkeit vor Beginn des Winter-Flugplans Anfang November verbessern.

Die Billigfluglinie Ryanair streicht in den kommenden sechs Wochen täglich bis zu 50 ihrer mehr als 2.500 Flüge pro Tag, um die eigene Pünktlichkeit zu verbessern. Dies sei "inakzeptabel". Zuvor waren nach Ryanair-Angaben 90 Prozent der Flüge pünktlich. Die Fluggesellschaft will die betroffenen Passagiere informieren, diese könnten umbuchen oder den Ticketpreis erstattet bekommen.

In den vergangenen zwei Wochen sei die Pünktlichkeit auf unter 80 Prozent gesunken, erklärte Ryanair-Sprecher Robin Kiely. Die Gründe dafür seien unter anderem Kapazitätsprobleme in Großbritannien, Deutschland und Spanien, Streiks in Frankreich sowie schlechtes Wetter und besonders hohes Urlaubsaufkommen des Personals. Die Flugstreichungen sollen dabei helfen und, wie ein Sprecher sagte, "die Belastbarkeit unserer Flugpläne wiederherstellen". Aus dem Bieterkampf um die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin hatte sich das irische Unternehmen Ende August zurückgezogen.

Ryanair steht wirtschaftlich derzeit gut da: Sein zweites Quartal von April bis Ende Juni schloss der Billigflieger mit einem Nettogewinn von 397 Millionen Euro ab.

Related:

Comments

Latest news

Oberleitungsstörung behoben: Züge zwischen Essen Hauptbahnhof und Bottrop rollen wieder an
Deshalb wurden Züge aus und in Richtung Haltern am See über Oberhausen Hauptbahnhof umgeleitet. Die Züge der S9 mit dem Start/Ziel Bottrop Hbf fallen zwischen Essen Hbf und Bottrop Hbf aus.

Manning muss der CIA weichen
Pompeo hatte mitgeteilt, dass er nicht kommen werde, wenn die Hochschule eine "amerikanische Verräterin" beschäftige. Die Einladung, als Rednerin bei einem Forum aufzutreten, bleibe aber bestehen, sagte der Leiter Douglas Elmendorf.

Immer noch viele Keime in Hähnchen- und Putenfleisch
In Hühner- und Putenfleisch aus dem Supermarkt sind immer noch häufig antibiotikaresistente Keime. Bei Putenfleisch war dies den vorläufigen Daten zufolge bei 178 von 459 Proben der Fall.

Krokodil tötet 24-Jährigen in Sri Lanka
In einer Obduktion soll nun geklärt werden, ob die Verletzungen tatsächlich alle von einem riesigen Reptil herrühren. Deren Chefredakteur beschrieb in als "talentierten, energischen und engagierten jungen Journalisten".

Ab Januar 2018 schaltet Chrome Webseiten stumm
Weil ein verändertes Autoplay weitreichende Auswirkungen auf die Webwirtschaft hat, kündigt Google es bereits jetzt an. Deshalb wird sie Chrome künftig zum Schweigen bringen: Ab Januar blockiert der Browser die Autoplay-Funktion.

Other news