Amoklauf in Traunreut: Zwei Männer erschossen, zwei Frauen schwer verletzt

Der Täter hatte die Kneipe „Hex- Hex“ am Samstag gegen 22.30 Uhr betreten

Zu einem unglaublichen Gewaltverbrechen kam es am Samstag Abend gegen 22.30 Uhr in einer Gaststätte am St. -Georgs-Platz in Traunreut.

Der Täter ist noch flüchtig.

Ein Mann hat in einem Lokal in Oberbayern mit einem Gewehr zwei Männer getötet und zwei Frauen schwer verletzt.

Die beiden schwer verletzten Frauen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Über Ihren Gesundheitszustand konnte man noch keine Aussage machen.

Die Polizei ermittelt nun mit Hochdruck nach dem Täter. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen. Angaben zur Identität der Opfer, zum Tathergang bzw.

Der Mann soll laut Polizei rund 175 Zentimeter groß und 50 bis 60 Jahre alt, sein. Der Mann könnte noch bewaffnet sein.

Related:

Comments

Latest news

Türkei bestellt wegen Kurdenfest in Köln deutschen Botschafter ein
Die Teilnehmer forderten die Freilassung des zu lebenslanger Haft verurteilten Führers der verbotenen Kurdenorganisation PKK. Die Kurdische Arbeiterpartei PKK wird von der Türkei, aber auch in Deutschland und der EU als Terrororganisation eingestuft.

Explosion in Londoner U-Bahn - Polizei geht von Terror aus
Premierministerin May sagte am Freitagabend, es werde eine höhere Präsenz bewaffneter Polizeikräfte an öffentlichen Plätzen geben. Acht Menschen verloren ihre Leben bei einem Angriff auf das Londoner Ausgehviertel Borough Market und die London-Bridge.

Donald Trump engagierte Elfjährigen als Gärtner
Er war dabei so vertieft in seine Arbeit, dass er auch nicht stoppte, als Präsident Trump zur Inspektion vorbeischaute. Ob er dem Elfjährigen vielleicht doch etwas für Rasenmähen bezahlte, wurde nicht bekannt.

Goretzka beschert dem FC Schalke 04 einen Sieg bei Werder Bremen
Bundesliga-Spieltag seinen dritten Sieg gefeiert ( hier die brisanten Hintergründe zur aufwendigen Bremer Choreo vor dem Spiel ). Neben der 1:2-Niederlage mitsamt Slapstick-Eigentor mussten die Gastgeber auch den Ausfall von Max Kruse verkraften.

MAINZ 05 | Schwarz ist heiß auf die Bayern!
Die Partie war jedoch längst entschieden, Robert Lewandowski ließ per Kopf sogar noch das 4:0 folgen (77.). Vielleicht hätten sich die Mainzer noch einmal gefangen, wenn Robin Quaison das 1:1 geglückt wäre.

Other news