Lotto am Samstag: Aktuelle Gewinnzahlen vom 16.09.2017

Lotto-Kugeln

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Das hatte Lotto Sachsen-Anhalt bestätigt. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3305768.

"17,6 Millionen Euro sind ein unvorstellbarer Betrag". "Wir freuen uns mit der Jackpot-Gewinnerin und laden sie jetzt herzlich zu uns in Lottohaus nach Magdeburg ein".

Lottogewinne bis 1.000 Euro werden in den Filialen direkt ausgezahlt. Alle Gewinne, die höher sind, müssen schriftlich - per Formular - angefordert werden.

Gewonnen hat, wer mindestens zwei Zahlen sowie die Superzahl richtig getippt hat. Wie Lotto Sachsen-Anhalt mitteilte, hat die Frau ihre Spielscheinquittung in einer Verkaufsstelle kontrollieren lassen und mit einem Formular angefordert, dass der Gewinn ausgezahlt wird. Ihr Spieleinsatz hatte bei 20,60 Euro gelegen.

Related:

Comments

Latest news

Deutsches Davis-Cup-Team mit Pütz vor Klassenerhalt
Am Sonntag geht's jetzt 12 Uhr (im Live-Ticker bei BILD) weiter mit dem Duell Joao Sousa gegen den favorisierten Struff. Dann kommen die Portugiesen (Sousa/ Elias) schnappen sich den zweiten mit 6:4 und den Dritten im Tie Break (7:5).

Bedrohte Frau in Krefeld bei Festnahme leicht verletzt
Die Polizei war um 12.08 Uhr alarmiert worden: Ein Mann bedrohe eine Frau im Eingangsbereich des Hansa Centrums am Busbahnhof. Der 46-Jährige hatte die Frau am Mittag in der Nähe des Hauptbahnhofs aus noch ungeklärten Gründen in seine Gewalt gebracht.

Piz Cengalo kommt nicht zur Ruhe: Erneut Felssturz im bündnerischen Bergell niedergegangen
Aus Sicherheitsgründen dürfen die aus Bondo, Spino und Sottoponte evakuierten Bewohner heute erst ab Mittag in ihre Häuser. Gartmann: "Für uns ist das nicht negativ, sondern positiv, wenn sich der Berg in nicht zu großen Portionen entlädt".

MAINZ 05 | Schwarz ist heiß auf die Bayern!
Die Partie war jedoch längst entschieden, Robert Lewandowski ließ per Kopf sogar noch das 4:0 folgen (77.). Vielleicht hätten sich die Mainzer noch einmal gefangen, wenn Robin Quaison das 1:1 geglückt wäre.

Nordkorea schwört Rache — UN-Sanktionen
Kim habe den Test persönlich befohlen und ihn von seiner Kommandozentrale beobachtet, berichteten die nordkoreanischen Medien. Das verlautete in einer von der Staatsagentur KCNA verbreiteten Erklärung des nordkoreanischen Außenministeriums vom Montag.

Other news