MAINZ 05 | Schwarz ist heiß auf die Bayern!

Kann sich über einen erfolgreichen Saisonstart freuen B-Jugend-Trainer Holger Seitz. F Leifer

Arjen Robben hat seinen Lauf zu Teamkollege Franck Ribéry nach seinem Treffer beim Sieg des FC Bayern München gegen den FSV Mainz 05 als eine Geste mit Aussagekraft bezeichnet.

"Das war auch ein Zeichen, weil er ein sehr wichtiger Spieler ist", erläuterte Robben nach dem Spiel. Der Franzose Ribéry wurde von Trainer Carlo Ancelotti gegen Mainz erst in der zweiten Hälfte eingewechselt.

Einer der Aktivposten war Arjen Robben, der nach dem faden Sieg in der Champions League gegen Anderlecht mehr Spielfreude angemahnt hatte. Der Ball lief schnell durch die eigenen Reihen, auch der Zug zum Tor war da. Viel lief über die rechte Seite, wo Joshua Kimmich an allen vier Toren beteiligt war. Das 1:0 fiel folgerichtig über rechts: Kimmich setzte Müller ein, dessen Schuss Robben mit dem Knie so abfälschte, dass René Adler im Mainzer Tor machtlos war.

Vielleicht hätten sich die Mainzer noch einmal gefangen, wenn Robin Quaison das 1:1 geglückt wäre. So zum Beispiel in der 67. Minute, als Fabian Frei wuchtig abzog aber in Manuel Neuer seinen Meister fand. Robben und Arturo Vidal scheiterten kurz nacheinander am glänzend reagierenden Adler (18.).

Besser machte es der erfahrene Robben. Bemerkenswert war Robbens Jubel danach. "Mit dieser Auswechslung war viel los". Kimmichs Zuspiel vollendete der 33 Jahre alte Holländer mit einem gefühlvollen Schuss über Adler hinweg. "Wenn wir ein Ergebnis ziehen wollen, brauchen wir eine Top-Leistung und die Bayern eine weniger gute", erklärte Schwarz.

Die Dominanz der Bayern setzte sich auch nach der Pause fort. Die Partie war jedoch längst entschieden, Robert Lewandowski ließ per Kopf sogar noch das 4:0 folgen (77.).

Mainzer Chancen entstanden eher zufällig.

Related:

Comments

Latest news

Star-Architekt | Albert Speer junior stirbt nach Sturz
Sein Büro mit über 100 Mitarbeitern machte weltweit von sich reden, ob in Europa, Asien oder Afrika. Mit den Verbrechen seines Vaters ging Speer offen um und distanzierte sich immer wieder davon.

Bier-Inhaltsstoff Hordenin aktiviert Belohnungszentrum
In der Fachsprache wird dieses Phänomen hedonische Nahrungsaufnahme genannt. Ähnlich funktioniert Hordenin. Die bisherigen Ergebnisse deuteten auf einen stimmungssteigernden Effekt.

Bayern zerlegen Mainz, Schalke und Augsburg mit Auswärtssiegen
Minute zwar in Führung, doch Schalke kam nur zwei Minuten später durch ein Eigentor von Milos Veljkovic zum Ausgleich. Bayerns Top-Torjäger Robert Lewandowski schoss von seinen elf Toren gegen den FSV nur drei vor eigenem Publikum.

London-Terror: Zahl der Verletzten steigt auf 29
Bei dem Anschlag handelte es sich um den vierten in diesem Jahr in der britischen Hauptstadt und den fünften in Großbritannien. Nach dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn hat die britische Regierung die Sicherheitsvorkehrungen im Land verschärft.

Davis-Cup: Österreich stellt Weichen auf Sieg
Der 27-jährige Deutsch-Wagramer ist von Beginn weg der dominierende Spieler. Österreich fehlt damit gegen Rumänien nur noch ein Punkt zum Sieg, der am Samstag im Doppel geholt werden soll.

Other news