Mindestes vier Bieter für Air Berlin

Ein Flugzeug mit dem Logo von TUI auf seiner Heckspitze und dem Flügel

Auch die Investoren Hans Rudolf Wöhrl, Utz Claassen und Alexander Skora, jeweils mit offenbar finanzkräftigen Partnern gehörten im Vorfeld zu den Interessenten.

Damit sind, soweit bekannt, vier Airlines im Rennen um Air Berlin: Neben IAG sind das die Deutsche Lufthansa, die britische Billigfluggesellschaft Easyjet und der Reisekonzern Thomas Cook mit seiner Tochter Condor im Verbund mit dem ehemaligen Formel-1-Champion Niki Lauda. "Im Großen und ganzen geht es um 22 Niki-Flieger". Die Condor ist an Lang- und Kurzstreckenflügen interessiert. Dem Medienbericht nach sollen davon 100 Millionen Euro als Kaufpreis bezahlt werden und der Restbetrag in die Sanierung fließen.

Der Mutterkonzern von British Airways gehört laut einem Agenturbericht zu den Bietern für die insolvente Air Berlin.

Bei Air Berlin und im Büro des Sachwalters der Fluggesellschaft, Lucas Flöther, war am Montagabend niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Firmenchef Thomas Winkelmann dazu: "Das rege Investoreninteresse spricht für Air Berlin". Der Generalbevollmächtigte der Air Berlin im Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung, Frank Kebekus, sagte: "Wir werden die eingegangenen Angebote nun sehr sorgfältig prüfen und dem Gläubigerausschuss unsere Auswertung am 21. September 2017 präsentieren. Unser Ziel ist und bleibt, so viele Arbeitsplätze wie möglich in einen sicheren Hafen zu führen". Die Entscheidung über den Verkauf trifft der Aufsichtsrat von Air Berlin am 25. September, einen Tag nach der Bundestagswahl.

Related:

Comments

Latest news

Kate Walsh hatte einen Gehirntumor
Die Diagnose hat die 49-Jährige in einen Schockzustand versetzt: "Ich fühlte mich, als hätte ich meinen Körper verlassen. Sie hatte viele Projekte zu drehen, unter anderen den Film " Girl Trip " und die Serie " Tote Mädchen lügen nicht ".

Aus für Frank Elstners "Große Show der Naturwunder"
"Große Show der Naturwunder" wird laut "Bild" abgesetzt. "Der SWR hat beschlossen, die Show nicht mehr zu produzieren". Er ist eine lebende TV-Legende, jetzt hat die ARD die letzte Show mit Frank Elstner aus dem Programm genommen.

INSA-Umfrage: Koalitionsparteien verlieren, Grüne legen zu
Berlin (Reuters) - Die Parteien der großen Koalition verlieren im Insa-Meinungstrend für die "Bild" in der Wählergunst. Ein Jamaika-Bündnis aus CDU/CSU, FDP und Grünen kommt auf zusammen 52 Prozent, ebenfalls eine klare Regierungsmehrheit.

79-jährige Frau starb bei Zimmerbrand in Wien
Ein Paar, das in der Wohnung über dem Todesopfer wohnte, erlitt laut der Polizei eine Rauchgasvergiftung. Sie brachten sie ins Freie und übergaben sie der Berufsrettung, die sofort mit der Reanimation begann.

Eurofighter: Airbus wehrt sich gegen harte Vorwürfe der Republik
Sie wurde 2009 vereinbarungsgemäß abgeschlossen, so die Airbus-Vertreter. Die Eurofighter-Kampfjets wurden geliefert wie von Österreich bestellt.

Other news