Google Pixelbook mit Pixelbook Pen zeigt sich

Smartphone Google Android Leak Pixel Pixel 2 XL	Bildquelle Droidlife

Zunächst bestätigt sich der Name: Das Top-Modell wird demnach definitiv Pixel 2 XL heißen. Parallel dazu ist auch ein Modell mit 128 GB geplant, das um 100 Dollar teurer verkauft werden soll. Auch hier dürften die Preise in Deutschland jenen des ersten Pixel XL ähneln.

Beim XL, welches von LG gefertigt wird, gibt es dem DroidLife-Leak zufolge zwei Farbvarianten: Einmal in ganz Schwarz gehalten und alternativ in Schwarz und Weiß.

Den Informationen nach wird das von HTC produzierte Pixel 2 in drei Farb-Varianten zu haben sein.

Pandapower: Das Google Pixel 2 XL in Black & White. Das Pixel 2 XL wird mit 5,99 Zoll den Gerüchten nach natürlich wieder ein wenig größer sein und mit 1440p-Auflösung aufwarten. Die klassische Kopfhörerbuchse hat hingegen nun auch Google gestrichen. Weitere Details stehen aus, spätestens am 4. Oktober sind wir schlauer.

Damit nicht genug: Auch Googles neues Chromebook ist von Droid Life geleakt worden. Insofern bleibt unklar wo die relevanten Unterschiede zum Vorjahresmodell liegen, wenn man einmal von den neuen Farbvarianten absieht.

Mit dem Google Home Mini, über den wir vor einer Weile bereits berichteten, will das Unternehmen gegen Amazons günstigen Echo Dot antreten. Auf den Austausch der Unterteile, wie beim großen Google Home, wird man wohl verzichten müssen, bei einem Preis von 50 Dollar ist das aber wohl zu verschmerzen.

Mit dem Pixel 2 möchte Google vermutlich Anfang Oktober sein Android-Gegenstück zum neuen iPhone X vorstellen. Preislich soll die 64-Gigabyte-Variante mit 849 US-Dollar und die 128-Gigabyte-Version mit 949 US-Dollar zu Buche schlagen. Die US-Preise für die beiden Ausführungen des Fünf-Zoll-Smartphones sollen bei 649 beziehungsweise 749 US-Dollar liegen. Zudem soll sich der Laptop auch als Tablet verwenden lassen, und passenden einen komplett nach hinten umklappbaren Bildschirm aufweisen.

Related:

Comments

Latest news

Kanzleramtschef Altmaier: Lieber nicht wählen als AfD wählen
Zudem habe die AfD niemanden, mit dem sie koalieren könne, da alle anderen Parteien die Zusammenarbeit ausgeschlossen hätten. Auf die Frage, ob ein Nicht-Wähler besser sei als ein AfD-Wähler, antwortete Altmaier mit "aber selbstverständlich".

Schwarzenegger zu Besuch bei Kreisel-Privatevent
Schwarzenegger, der sich seit Jahren für den Einsatz alternativer Energieträger stark macht, nahm auch seinen Neffen Patrick mit. Dieser steigt nämlich ab sofort bei Kreisel mit einer Gruppe strategischer Partner mit 15 Prozent ein.

Erdoğan fordert mehr Geld für syrische Flüchtlinge
Die Regierung in Ankara befürchtet, dass die Abstimmung am Montag die Kurden auf ihrem eigenen Staatsgebiet stärken könnte. Die Mittel sind unter anderem für den Bau von Schulen für Flüchtlingskinder und für die Gesundheitsversorgung vorgesehen.

Fettberg aus Kanalisation wird in Biodiesel umgewandelt
Auch das Londoner Stadtmuseum hatte bereits Interesse an dem Fettberg angemeldet - als Ausstellungsobjekt. Acht Arbeiter werden mit der Beseitigung insgesamt mindestens drei Wochen beschäftigt sein.

Der Launch-Trailer zu Forza Motorsport 7 geht ab
Ihr könnt Forza 7 auch ohne das Update spielen, für das volle " Forza Erlebnis" benötigt ihr aber den Patch. Die Demo zum Rennspiel findet ihr im Windows-Store auf der dafür eingerichteten Produktseite zum Spiel .

Other news