GZSZ: Felix von Jascheroff heiratet seine Freundin Bianca Bos

Felix von Jascheroff hat wieder geheiratet

Bei GZSZ läuft es für Felix von Jascheroff alias John Bachmann in Sachen Liebe nicht so gut.

Bianca hat in eine echte echte Großfamilie eingeheiratet: Felix hat bereits zwei Kinder, die er in die Ehe mitbringt.

Genauso romantisch wie der Heiratsantrag am Valentinstag letzten Jahres soll nun auch die Hochzeit selbst abgelaufen sein.

So eine Überraschung, der "Gute Zeiten Schlechte Zeiten"-Schauspieler Felix von Jascheroff (35) hat klammheimlich seine Partnerin Bianca Bos geheiratet". Vor rund 80 Gästen gaben sie sich das Ja-Wort auf Schloss Altlandsberg in Brandenburg. Felix Bruder Constantin von Jascheroff war einer der Trauzeugen. Er war von 2007 bis 2009 schon einmal verheiratet, mit seiner Serienkollegin Franziska Dilger (40). Obwohl die Ehe nicht hielt, haben die beiden eine gemeinsame Tochter. Auch mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin Lisa Steiner hat Jascheroff einen Sohn.

Related:

Comments

Latest news

Terrorverdächtiger in Schleswig-Holstein festgenommen
Der Bundesanwaltschaft und der Polizei im Norden ist offenbar ein weiterer Schlag gegen den Terrorismus gelungen. Vor einem Jahr hatte es in Schleswig-Holstein einen Großeinsatz gegen mutmaßliche Terror-Unterstützer gegeben.

Hartz-IV-Familie wird Auto verboten
Das beschloss das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in einem Urteil, über das zunächst die "Bild"-Zeitung berichtete ". Das Gesetz sehe keine abstrakten Freibeträge vor, sondern stelle auf das Auto als solches ab, entschied das Gericht.

Schwarzenegger zu Besuch bei Kreisel-Privatevent
Schwarzenegger, der sich seit Jahren für den Einsatz alternativer Energieträger stark macht, nahm auch seinen Neffen Patrick mit. Dieser steigt nämlich ab sofort bei Kreisel mit einer Gruppe strategischer Partner mit 15 Prozent ein.

Fettberg aus Kanalisation wird in Biodiesel umgewandelt
Auch das Londoner Stadtmuseum hatte bereits Interesse an dem Fettberg angemeldet - als Ausstellungsobjekt. Acht Arbeiter werden mit der Beseitigung insgesamt mindestens drei Wochen beschäftigt sein.

Erneut bebt die Erde in Mexiko-Stadt
Vor weniger als zwei Wochen hatte bereits ein starkes Beben den Süden Mexikos erschüttert, dabei starben mindestens 90 Menschen. In der Metropole wankten Medienberichte zufolge Häuser, über der Stadt waren stellenweise Rauch- oder Staubwolken zu sehen.

Other news