"Spiegel" berichtet | Beamte warnten Amri vor Überwachung

Anis Amri tötete im vergangenen Jahr auf dem Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche zwölf Menschen und verletzte mehr als 70

Wie schwer waren die Pannen der Polizei bei der Überwachung des späteren Attentäters Amri?

Die interne Ermittlungsgruppe der Polizei und der Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses wollen herausfinden, ob die Polizei vor dem Anschlag Fehler machte, die verhinderten, dass Amri aus dem Verkehr gezogen wurde. Beamte hätten den Tunesier wissen lassen, dass er überwacht werde. Dies berichtet nun der Spiegel. Dadurch wurden weitere Islamisten aus Amris Umfeld gewarnt und Ermittlungen des Generalbundesanwalts gefährdet.

Die Polizei untersucht auch noch einmal alle früheren Ermittlungsverfahren gegen Amri, zumeist aus dem Jahr 2016: wegen eines Angriffs auf einen Wachmann am Lageso, einer Schlägerei, Kokainhandels, eines Ladendiebstahls sowie Verstößen gegen das Asylrecht. Entgegen der Bitte des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamts (LKA) observierte die Berliner Polizei den Gefährder bei der Ankunft nicht verdeckt, sondern nahm ihn mit aufs Präsidium.

Demnach meldete sich Amri am selben Abend aufgeregt bei einem mutmaßlichen IS-Unterstützer aus Dortmund. Und kassierten auch noch sein Handy ein, obwohl die Kollegen aus Düsseldorf zunächst darauf hingewiesen hatten, "das Mobiltelefon der Zielperson nicht anzurühren" - die nordrhein-westfälischen Ermittler hörten das Gerät heimlich ab.

Amri setzte seinen Dortmunder Kontaktmann daraufhin in Kenntnis und empfahl ihm, besser alles zu löschen. Gegen das Netzwerk lief laut "Spiegel" ein Verfahren der Bundesanwaltschaft. Eine Mitarbeiterin der Stadt habe gesagt, er müsse aufpassen, weil ihn das Landeskriminalamt verdächtige, Leistungen zu erschleichen. Die Stadt weist die Darstellung laut dem Magazin zurück. Der Attentäter war am 19. Dezember 2016 mit einem LKW auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gefahren. Zwölf Menschen starben, 67 weitere wurden verletzt. Wenige Tage später erschossen Polizisten Amri auf der Flucht in Italien.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Alexa für die Nase
Anders als Googles gefloppte AR-Brille Google Glass wird Amazons Version Datenschützer wohl nicht auf die Palme bringen. Die Informationecn wurden von einer mit dem Projekt vertrauten Person den Financial Times zugespielt.

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Dafür braucht es nur noch eine Unterschrift von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, nachdem der Bundesrat am 22. Die mit der Nutzung dieser Geräte einhergehende Ablenkung werde von Verkehrsteilnehmern in hohem Maße unterschätzt.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news