Mehrere Verletzte bei Angriff mit giftiger Substanz

Britische Polizei Quelle über dts Nachrichtenagentur

Während Rettungskräfte sich um die Verletzten kümmerten, konnte am späten Samstagabend bereits ein Verdächtiger festgenommen werden.

Mindestens sechs Menschen sind am Abend in einem Einkaufszentrum im Osten Londons verletzt worden, als sie von Unbekannten mit einer möglicherweise giftigen Substanz besprüht wurden.

Augenzeugen hatten zuvor berichtet, dass es innerhalb einer Gruppe von Männern in dem Einkaufszentrum zum Streit gekommen war. Die Angaben wurden später korrigiert. Der Vorfall werde aber nicht als Terroranschlag behandelt, sagte ein Polizeisprecher. Die Opfer hätten sich beeilt, ihre Wunden mit Wasser zu spülen. Wie viele Menschen von der Attacke betroffen waren, war dabei zunächst nicht klar.

Polizisten sprachen am Samstagabend von einer möglichen Säureattacke.

Im vergangenen Jahr soll es in der britischen Hauptstadt mehr als 400 Attacken mit ätzenden Substanzen gegeben haben, darunter auch bei Raubüberfällen von Banden und Streitereien. In Grossbritannien sind solche aggressiven Substanzen relativ leicht und billig zu beschaffen.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Melanie Müller zeigt endlich ihre kleine Tochter
Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin hatte ihre Fans stets an ihrer Schwangerschaft teilhaben lassen". Und jetzt war es endlich soweit: Melanie zeigt ein erstes Foto ihrer kleinen Mia Rose auf Instagram.

Polizei Wien twittert 24 Stunden lang alle Einsätze
Um schaulustige oder neugierige Besucher bei den Einsatzorten zu vermeiden, werden keine genauen Ortsangaben gemacht werden. Von Samstag 7 Uhr bis Sonntag 7 Uhr werden unter dem Hashtag #24h133 alle Streifenwagen-Einsätze getwittert.

Protest in Paris gegen Arbeitsmarktreform
Die französische Regierung hatte die Verordnungen für die Arbeitsmarktreform am Samstag veröffentlicht und damit in Kraft gesetzt. Gemeinsam mit Reformgegnern von den Gewerkschaften werde er eine "kräftige und intensive Aktion" gegen die Reformen organisieren.

FC Köln vor Bundesliga-Negativrekord
Köln / Hannover Trainer Peter Stöger hat angesichts des drohenden schlechtesten Saisonstarts die Mannschaft des 1. Mindestens ein Punkt muss her, sonst steht für den FC der Negativrekord der Bundesligahistorie an.

Other news