Das tragische Schicksal ihrer besten Freundin Loung Ung

In Angelina Jolies Fall erfüllt diese Rolle die gebürtige Kambodschanerin Loung Un.

Angelina Jolie ist zurück. Vor 17 Jahren lernten sich die Frauen kennen, mittlerweile sind sie unzertrennlich.

Die Schauspielerin ("Salt") und die Autorin sind ein Herz und eine Seele, seitdem Angie beim Dreh zu "Lara Croft" in Kambodscha Kontakt zu ihr aufnahm. Die 42-Jährige muss derzeit die Scheidung von Brad Pitt verkraften und sich um ihre Kinderschar kümmern - zum Glück hat sie Unterstützung von ihrer besten Freundin.

Als sie fünf Jahre alt war, kamen die Roten Khmer an die Macht, was zum Völkermord führte, bei dem über 500.000 Menschen ums Leben kamen.

Daraufhin kam das junge Mädchen in ein Waisenlager, in dem sie zur Kindersoldatin ausgebildet wurde. Mit zehn Jahren gelang Ung die Flucht.

2000 beschrieb Loung Ung ihre dramatischen Kindheitserlebnisse in ihrem Buch "First they Killed My Father" ("Der weite Weg der Hoffnung"), das nun von Angelina Jolie für Netflix verfilmt wurde. Sie ist meine beste Freundin.

Related:

Comments

Latest news

Massengrab mit ermordeten Hindus in Myanmar entdeckt
Die Armee machte die muslimische Rebellengruppe ARSA (Arakan Rohingya Salvation Army) für die Tat verantwortlich. Die Opfer, bei denen es sich um Hindus handele, seien "auf grausame Weise getötet" worden.

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat gewählt
Derzeit ist ein Jamaika-Bündnis deshalb die einzige Regierungsoption für Kanzlerin Angela Merkel . Parteivize Schwesig sagte ebenfalls, Schulz stehe als Parteivorsitzender nicht in Frage.

Kushner nutzte Privat-Email für Regierungssachen
In den meisten Fällen seien so Zeitungsartikel oder politische Kommentare weitergeleitet worden. Kushner habe das private Konto neben seiner offiziellen Email-Adresse genutzt.

Schweizer lehnen in Referendum Rentenreform ab
Es zeichnete sich in der Gesamtbevölkerung ein Nein von 53 Prozent ab, berichtete das Analyse-Institut "gfs.bern" im Fernsehen. Die von Arbeitgebern und -nehmern zu gleichen Teilen entrichteten Rentenbeiträge sollten von 10,25 auf 10,55 Prozent steigen.

Eine Tote und mehrere Verletzte nach Schüssen in US-Kirche
Bei einer Schießerei vor und in einer Kirche in der US-Stadt Nashville ist eine Frau ums Leben gekommen. Im US-Bundesstaat Tennessee hat ein Mann in einer Kirche das Feuer eröffnet.

Other news