Opel-Managerin wird Douglas-Chefin

Marketingchefin Tina Müller will Opel verlassen

Bis zuletzt hatte sie betont, dass ihre Zukunft bei Opel liege.

Damit bestätigt sich ein Bericht des Handelsblatts, wonach die Opel-Marketing-Chefin den Opel-Aufsichtsrat kürzlich um die Aufhebung ihres befristeten Vorstandsvertrags gebeten hat.

Gleichwohl war es dem Team um Vorstandschef Karl-Thomas Neumann nicht gelungen, in die Gewinnzone zurückzukehren.

Müller, so das Handelsblatt, soll auf dem Sprung an die Spitze eines anderen deutschen Konzerns sein. Opel und Müller selbst wollten sich zur Personalie nicht äußern. Es war bekannt, dass sie nach Höherem strebt - sprich an die Spitze eines Unternehmens. Auch Neumann hat Opel inzwischen verlassen.

Vor ihrem Abstecher in die Autobranche hatte sie für den Konsumgüterhersteller Henkel gearbeitet. Sie hatte bei Henkel die angestaubte Marke Schwarzkopf wieder groß gemacht und sich entsprechendes Ansehen in der Branche erworben. Lohscheller hat insgesamt 100 Tage Zeit, ein Sanierungsprogramm zu erarbeiten, mit dem Opel bis 2020 wieder schwarze Zahlen schreiben kann. Doch bei ihrem Wechsel in die Autoindustrie schlug ihr Skepsis entgegen: Eine Kosmetikexpertin soll eine Automarke flott machen? Straffe Kostensenkungen schränkten Müllers Möglichkeiten ein, heißt es im Unternehmen. Beim Autohersteller Opel, der unlängst vom französischen PSA-Konzern übernommen wurde, war Müller für die Werbekampagne "Umparken im Kopf" verantwortlich; die Kampagne habe "das Image von Opel spürbar verbessert", stellt ihr neuer Arbeitgeber Douglas fest.

Die Rüsselsheimer waren nicht die erste Wahl der gebürtigen Rheinland-Pfälzerin (Bad Neuenahr). Zuvor erschien es eigentlich nur noch als eine Frage der Zeit, bis sie in den Vorstand von Henkel aufrücken würde - als erste Frau. Tina Müller übernimmt den Chefposten zum 1. November. Das Angebot, das West- und Südeuropageschäft des Konzerns zu leiten, schlug sie aus. Doch in ihrem Vertrag stand eine Klausel, die den Wechsel zur Konkurrenz für zwei Jahre blockierte; ein Gütetermin vor Gericht scheiterte.

Related:

Comments

Latest news

Ehemals schwerste Frau der Welt stirbt an Blutvergiftung
Mit elf Jahren habe Abdelaty wegen ihres Gewichts nur noch kriechen können, wenig später habe sie einen Schlaganfall erlitten. In Mumbai vahm sie durch eine Diät zunächst 100 Kilo und bekam dann einen Magenbypass gelegt.

FDP-Chef Lindner signalisiert Verhandlungsbereitschaft
Doch diese Punkte sind in einem Parteitagsbeschluss so unscharf formuliert, dass es genügend Spielraum für Kompromisse gibt. Generalsekretärin Nicola Beer sagte, dass die FDP die Koalitionsgespräche "in aller Ruhe und Gelassenheit" angehen werde.

Nach Beleidigungen: Berliner AK entlässt Stadionsprecher
Dem Trainer war es im Nachgang der Partie ein Anliegen, neben der Spielanalyse auf den Vorfall hinzuweisen. Der Stadionsprecher war offenbar erst seit Saisonbeginn nach einer Stellenausschreibung aktiv gewesen.

Sexting-Skandal: US-Politiker muss in Haft
Er hat gestanden, auch mit einem 15 Jahren alten Mädchen geschrieben zu haben: Vulgäre Inhalte und Fotos inklusive. Weiners Ehefrau Huma Abedin war eine enge Beraterin der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton.

Kokain im Wert von rund zehn Millionen Euro entdeckt
Polizisten überprüften deshalb zahlreiche weitere Filialen und zwei Zentrallager mit Spürhunden. Hierbei seien allerdings keine weiteren verdächtigen Kisten oder Rauschgift gefunden worden.

Other news