Virtual Reality: Intel stampft "Project Alloy" ein

Intel gibt VR-Brille

Mitte 2016 hatte Intel die selbst entwickelte VR-Brille "Project Alloy" angekündigt, die dank eingebauter PC-Technik kabellos und autonom arbeiten kann. Zudem sollte auch mit realen Gegenständen interagiert werden können. Fehlendes Interesse von Partnern ist dann auch wenig überraschend der von Intel für die Einstellung des weit fortgeschrittenen Projekts genannte Grund. Dieses könnte in einem wohl vergleichsweise hohen Verkaufspreis begründet sein, da ein mehr oder weniger vollwertiger Windows-PC in das Headset integriert werden muss.

Nun hat Intel jedoch die Arbeiten an Project Alloy eingestellt und erklärte gegenüber RoadtoVR.com, man habe zu wenige interessierte Fertigungspartner gefunden. So läuft der Nutzer nicht gegen die nächste Wand mit der Brille auf der Nase, sondern die Wand ist Teil der VR-Erfahrung.

Allerdings baut das Unternehmen weiterhin Komponenten für Augmented und Virtual Reality wie etwa die Teifenkamera RealSense.

Related:

Comments

Latest news

Jetzt spricht Kruse über seinen Disco-Besuch
Den Arm der lädierten Schulter könne er schon wieder im Winkel bis zu 90 Grad bewegen. "Kein Problem für uns". Kruse ist bekannt für fragwürdige Ausflüge in Discos oder zu Pokerturnieren.

Die Auserwählten in der Todeszone - Der offizielle Trailer zu Maze Runner 3
Für die wenigen verbleibenden Fans ist das natürlich bitter und ein solches Schicksal bleibt Maze-Runner-Fans zum Glück erspart. Letzten März wurde er weder aufgenommen und im Juni war Maze Runner 3 endlich im Kasten.

Ifo-Geschäftsklima trübt sich vor Bundestagswahl unerwartet ein
Die Baufirmen waren mit ihrer Geschäftslage zufrieden und noch optimistischer für die Zukunft. Die Stimmung unter den Führungskräften deutscher Firmen hat sich im September eingetrübt.

Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess hat begonnen
Dagmar S. aber blieb in ihrer Antwort umsichtig: Ihr Partner sei nicht irgendein Mann, sondern ihr Freund, den sie heiraten wolle. Sobald der Täter zu seinem Opfer eine Beziehung aufbaue, falle es ihm schwerer, seine Gewaltfantasien auszuleben.

Drittliga-Schiri Steffen Mix stirbt bei Verkehrsunfall
Nun laufen die Ermittlungen zum Unfallhergang, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Wir sind alle tief erschüttert und trauern um einen hoch talentierten jungen Mann.

Other news