Alibaba baut Logistik aus und kauft zu

Neue Seidenstraße China Logistik

Mit zahlreichen Übernahmen und Beteiligung streckte der chinesische Amazon-Rivale zuletzt seine Fühler aber spürbar über die eigenen Landesgrenzen hinaus aus. In den kommenden fünf Jahren sollen 15 Mrd.

Gleichzeitig baute der Konzern für umgerechnet gut 800 Millionen Dollar seine Beteiligung an Cainiao, einem Zusammenschluss chinesischer Logistik-Firmen, von 47 auf 51 Prozent aus. Dazu übernimmt Alibaba Firmen sowohl in China als auch im Ausland. Weitere Investitionen sollen in die Forschung und Entwicklung der Bereiche Logistikdaten, Smart Warehousing, intelligente Lieferung und in den allgemeinen Ausbau der weltweilten Logistikinfrastruktur fliessen.

Als Ziele nennt das Unternehmen, die Belieferung von Kunden in China innerhalb von 24 Stunden zu erreichen. Dollar in den südostasiatischen Online-Händler Lazada gesteckt und Direktvertriebskanäle in Indonesien, Thailand und auf den Philippinen angekündigt.

Related:

Comments

Latest news

Oberliga-Manager nach Nazi-Gruß beurlaubt
Er wies darauf hin, dass ihm "der Satz rausgerutscht" sei. "Das ist nicht mein Gedankengut, damit habe ich nichts am Hut", so Ehm .

Kwjat abserviert! Junior fährt jetzt Toro Rosso
Fahrerwechsel in der Formel 1: Der junge Franzose Pierre Gasly wird in den beiden nächsten Formel-1-Rennen in Malaysia (1. Oktober), möglicherweise auch in noch mehr der ausstehenden sechs GPs, den Russen Daniil Kwjat bei Toro Rosso ersetzen.

Studentin (22) auf Tischtennis-Platte in Köln vergewaltigt
Ismet E. hielt sie fest, während sich sein älterer Freund über sie hermachte und in sie eindrang. Weil die Frau sofort zur Polizei ging, konnten die Ermittler die DNA-Spuren der beiden sichern.

Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Der 45-jährige Insasse der JVA Kaisheim war am Sonntag wegen eines angeblichen Rückenleidens ins Krankenhaus gebracht worden. Als die Beamten nach einiger Zeit nach dem Mann sehen wollten, fanden sie allerdings nur noch die Frau im Krankenzimmer vor.

AfD im Wahlkreis Ingolstadt zweitstärkste Partei
Sie erreichten bei den Erststimmen nach der Auszählung von 23 Wahlbezirken 17,2 Prozent und bei den Zweitstimmen 17,3 Prozent. Die wenigsten Erststimmen unter den Gewählten holte Direktkandidat Sebastian Brehm (31,3 Prozent) im Wahlkreis Nürnberg-Nord.

Other news