Game of Thrones: Kit Harington und Rose Leslie haben sich verlobt

Kit Harington und Rose Leslie haben sich verlobt

Bereits im Juli kochte die Gerüchteküche: Kit Harington (30) soll seiner Liebsten Rose Leslie (30) die Frage aller Fragen gestellt haben.

Es war Liebe auf den ersten Blick, als sich die beiden Schauspieler am Set der beliebten TV-Serie zum ersten Mal begegneten. Anfang des Jahres sollen sich Kit und Rose derweil für umgerechnet rund 2,6 Millionen Euro ein altes englisches Anwesen gekauft haben. "Wenn man einen Menschen attraktiv findet und die Person dann auch noch deinen fiktiven Schwarm spielt, ist es leicht, sich zu verlieben", gestand Kit Harington zu jener Zeit. "Sie müssen noch einen Termin festlegen, aber sie haben Freunden und Familie letzte Woche erzählt, dass sie verlobt sind", enthüllte ein Eingeweihter gegenüber der britischen Publikation.

Das Paar, das seine Beziehung vier Jahre lang geheim gehalten hatte, hat sich zu den Verlobungsgerüchten bisher aber noch nicht geäußert.

Von seiner Liebsten schwärmte der Frauenschwarm 2016 kurz in einem Interview mit 'L'Uomo Vogue'.

Sie sind immer noch frisch verliebt: Die "Game of Thrones"-Stars Rose Leslie und Kit Harington legten bei den Olivier Awards einen süßen und nicht minder stylischen Auftritt hin".

Läuten jetzt doch bald die Hochzeitsglocken?

Rose Leslie spielte in der "Game of Thrones" Fantasy-Serie die Rolle von Jon Schnees Geliebter Ygritte, die leider in der vierten Staffel von einem Pfeil getroffen wird und in seinen Armen stirbt. Im Video verraten wir euch, wann die Hochzeit stattfinden wird.

Related:

Comments

Latest news

Nordkorea verlagert Flugzeuge an Ostküste: Trump-Bemerkung sei eindeutig Kriegserklärung
Gegenseitige Drohgebärden und Provokationen würden den Konflikt nur anheizen und den Raum für eine politische Lösung verringern. China und Russland warnten beide Seiten angesichts des immer hitzigeren Schlagabtauschs vor einer militärischen Eskalation.

Intel bringt achte Core-Desktop-Generation
Verwirrend ist hierbei die Tatsache, dass Intel die Sockelbezeichnung (LGA 1151) beim Alten belässt. Daher war der Kühler auf dem natürlich geköpften Prozessor "nur"-100 Grad Celsius kalt".

Alternativer Nobelpreis an Kämpfer für Menschenrechte und Umwelt
Sie ist seit dem sechsten Lebensjahr blind und setzt sich für die Rechte behinderter Menschen in ihrer Heimat ein. Mit dem alternativen Preis werden vor allem Kämpfer für Menschenrechte, Umweltschutz und Frieden geehrt.

AfD wird in Sachsen die stärkste Kraft vor der CDU
Es werde deutlich, "dass sich die Menschen nicht mehr mit der CDU identifizieren, zumindest nicht mehr wie früher". Das dritte Direktticket in den Bundestag für die AfD ging an den Kandidaten Karsten Hilse im Wahlkreis Bautzen I.

Palästinesischer Angreifer erschießt drei Israelis
Seit 2015 haben Palästinenser 48 israelische Staatsbürger getötet, außerdem zwei Amerikaner und einen britischen Touristen. Der Angreifer habe sich unter palästinensische Arbeiter gemischt und das Feuer auf Sicherheitskräfte eröffnet.

Other news