CDU trotz Verlusten stärkste Kraft am Rhein

Bundestagswahl1

Die CDU holte 26,1 Prozent.

Im Wahlkreis 60 in Brandenburg/Havel gewann Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) mit 31,8 Prozent der Erststimmen gewinnen, Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg (SPD) käme mit 25,1 Prozent auf Platz 2.

Die SPD war ebenfalls im Westen am erfolgreichsten. Auf 33,0 Prozent kam die Union, was im Vergleich zu 2013 einen satten Rückgang um 8,5 Prozentpunkte bedeutete. Insgesamt kam die AfD im Westen auf 11,1 Prozent. Georg Nüßlein, bislang für Gesundheit zuständiger stellvertretender Fraktionsvorsitzender (Wahlkreis 255: Neu-Ulm, 44,6 Prozent) und der im Gesundheitsausschuss tätige CSU-Abgeordnete Stephan Stracke (Wahlkreis 257: Ostallgäu, 49,2 Prozent) wieder in den Bundestag.

Auch in Lichtenberg hat die Linke traditionell wieder die meisten Zweitstimmen geholt. Den größten Zuwachs an Zweitstimmen gegenüber der vergangenen Wahl hatte die Partei im Wahlkreis München-Süd (plus 3,4 Punkte auf 17,4 Prozent). Aber auch in der schwarzen Hochburg Berlins musste sowohl die Partei als auch Steffel persönlich hohe Verluste hinnehmen.

In der Reichelsiedlung war auch die Linke am stärksten. Grüne und FDP hingegen haben kaum für Zugewinnen der AfD hinhalten müssen. Das ist das Ergebnis der vorläufigen Auszählung der im Wahlkreis abgegebenen Erststimmen. Kretschmar, der stellvertretender Vorsitzender der Unions-Bundestagsfraktion ist, galt als möglicher Nachfolger für Ministerpräsident Tillich.

Ihr schlechtestes Ergebnis holte die AfD mit 4,9 Prozent der Stimmen im Wahlkreis Münster in Nordrhein-Westfalen. Martin Gerster erzielt aber in Mittelbiberach mit 21,8 Prozent der Erststimmen sein zweitbestes Ergebnis im Wahlkreis. "Wenn man über Wochen unterwegs ist und hart um jede Stimme kämpft, ist man bei so einem Ergebnis natürlich enttäuscht", sagte er.

Wie stark ist die AfD im Osten? Zweite Kraft wurde recht deutlich die AfD, die bei den Erst- und auch Zweitstimmen mehr als 19 Prozent bekam. Die parteiintern zuletzt unter Druck geratene AfD-Chefin Frauke Petry holte zudem ihren Wahlkreis "Sächsische Schweiz - Osterzgebirge" direkt.

In Spandau und Charlottenburg Nord ist die CDU wieder stärkste Kraft geworden.

Die Gesamtpartei kann von solchen Werten nur träumen. Die AfD hat somit in Attenweiler, wo bei der Oggelsbeurer "Stiftung Heimat geben" viele Flüchtlinge leben, weniger Stimmen erlangt als im Wahlkreis (12,5).

Das spannendste Duell um ein Direktmandat lieferten sich Jens Torbjörn Kartes (CDU) und Doris Barnett (SPD) im rheinland-pfälzischen Wahlkreis Ludwigshafen/Frankenthal. Am Ende kommt sie mit den Briefwahlstimmen auf 16,1 Prozent. Er hatte keine 500 Stimmen mehr als seine Kontrahentin.

Im Wahlbezirk Wolfsberg wählten 10,4 Prozent die Linke; 9,9 Prozent waren ein Top-ergebnis auf dem Oberen Steinberg. In Süd- und Südwestdeutschland lag sie konstant über diesem Wert.

Den größten Zuwachs gab es in Bayern: Im Wahlkreis Deggendorf stieg die Beteiligung um 11,2 Prozent gegenüber 2013. Direktkandidatin Dr. Gesine Lötzsch holt 34,7 Prozent der Stimmen, das sind 5,6 Prozent weniger als bei der letzten Bundestagswahl. Damit ist Sachsen-Anhalt das einzige Bundesland mit einer Wahlbeteiligung unter 70 Prozent.

Hätte die CDU überall so abgeschnitten, wie in "Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost", wäre die Kanzlerschaft von Angela Merkel ganz klar beendet.

Grünenkandidatin Anja Reinalter vereint 13,8 Prozent der Erststimmen auf sich.

Es sei jetzt Aufgaben der SPD, der AfD nicht die Oppositionsführerschaft zu überlassen und sich mit den eigenen Thermen stärker zu profilieren. Linke und Grüne konnten ebenfalls leicht zulegen.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Väter in Sachsen-Anhalt pflegen seltener kranke Kinder
Für jedes Kind, das gesetzlich versichert ist, können bis zu zehn Arbeitstage Kinderkrankengeld beantragt werden. Den bundesweit höchsten Anteil hatten mit 23 Prozent die Väter in Brandenburg, gefolgt von Berlin mit 22 Prozent.

AfD in Sachsen und bei ostdeutschen Männern stärkste Partei
Hochburgen Die AfD rückte im Osten Deutschlands mit 21,5 Prozent der Stimmen zur zweistärksten Partei nach der CDU (26,5) auf. Den Spitzenwert erzielte sie im Stimmkreis von Parteichefin Frauke Petry (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) mit 35,5 Prozent.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news