Alexa inside: BMW integriert Amazons digitale Assistentin ab 2018 in seine Autos

MINI und Alexa integriert im Fahrzeug

BMW und Amazon vertiefen ihre Partnerschaft bei Alexa.

Wie BMW mitteilt solle der digitale Assistent den Automobilisten während der Fahrt viele Services via Sprachinteraktion erschließen, es soll nahezu die gesamte Palette an Skills zur Verfügung stehen, die auch zu Hause über die Echo-Lautsprecher genutzt werden kann. Außerdem wird die Software in den Autos so angepasst, dass visuelle Inhalte rund um den Sprachassistenten Alexa auf den eingebauten Displays dargestellt werden können - inklusive des Head Unit vor dem Fahrer. Denn die Münchner integrieren die vielseitige Sprachassistentin von Amazon in alle aktuellen Modelle.

Ein Vertreter von BMW erklärte dazu, dass es sich um eine "komplette, umfangreiche" Integration von Internet-basierten Funktionen im Fahrzeug handeln soll. Skills heißen die Alexa-Fähigkeiten, mit deren Hilfe die Assistentin Befehle für Dienste von Drittanbietern ausführen kann. Oder man bittet Alexa, den Lieblingskaffee bei Starbucks vorzubestellen, um nicht zu viel Zeit in der Warteschlange zu verlieren.

8,5 Millionen BMW- und Mini-Modelle sind nach Angaben des deutschen Autobauers schon weltweit vernetzt. Ein Smartphone soll nicht nötig sein, die Fahrzeuge verfügen über eine eigene SIM-Karte.

Related:

Comments

Latest news

Neue Betas! iOS 11.1, watchOS 4.1, macOS 10.13.1 und tvOS 11.1
Auch das Verhalten von Sperrbildschirm, Homescreen und Dock gibt der Simulator jetzt akkurat wieder. Noch ist unklar, welche Verbesserungen das erste Update von macOS High Sierra enthält.

Pkw krachen frontal zusammen | Zwei Tote bei Nebel-Crash
Ein zunächst dem überholenden Auto entgegenkommender Pkw konnte gerade noch ausweichen und schleuderte in den Graben. Dennoch kam es in Höhe des Lkw zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Große Koalition steht im Land "nicht zur Debatte"
Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hält das Rennen um den Sieg bei der Landtagswahl in Niedersachsen dennoch für völlig offen. Drei Wochen vor der Landtagswahl müssen die großen Parteien in Niedersachsen bei der Bundestagswahl eine Klatsche hinnehmen.

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist tot"
Hugh Hefner galt als Frauenschwarm und war für sein ausschweifendes und freizügiges Leben bekannt. Immer wieder lassen sich prominente Frauen nackt für den "Playboy" ablichten.

BASF konzentriert Papierdispersionen in Europa auf 2 Standorte
Um 30 Millionen Euro wird die Fabrik in Pischelsdorf an die britische Spezialchemikalienfirma verkauft. Der Erwerber wird 42 Mitarbeiter am Standort übernehmen .

Other news