Ex-Porsche-Vorstand Hatz soll festgenommen worden sein

Wolfgang Hatz damaliges Mitglied des Vorstands der Porsche AG für Forschung und Entwicklung im Jahr 2014

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft München II, die die Ermittlungen gegen Manager der VW-Konzerntochter Audi führt, gab es am Mittwoch neben der Verhaftung auch zwei Durchsuchungen.

Der beschuldigte Audi-Mitarbeiter befindet sich seit heute in Untersuchungshaft. Oberstaatsanwältin Andrea Grape sagte, der Kreis der Beschuldigten habe sich erweitert.

Hatz verantwortete maßgeblich die Motorenentwicklung innerhalb des Konzerns und gilt als enger Vertrauter des ehemaligen VW-Vorstandschefs Martin Winterkorn. Der Haftbefehl gegen einen festgenommenen Audi-Mitarbeiter sei dann am Donnerstag vom Ermittlungsrichter in München bestätigt worden, erklärte Grape. Zur Funktion des Verhafteten oder zum Ort der Festnahme sagte die Staatsanwältin nichts. Es habe keine Untersuchungen in Büros oder Einrichtungen des Herstellers gegeben.

Laut Informationen der "Süddeutschen Zeitung" soll es sich bei dem Beschuldigten um den ehemaligen Porsche-Vorstand Wolfgang Hatz handeln. Hatz war wenige Tage nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals im September 2015 beurlaubt worden. Heinz-Jakob Neußer, 2011 auf Hatz als Leiter der Aggregate-Entwicklung gefolgt und zuvor unter Hatz tätig, wird laut der US-Anklageschrift ebenfalls eine Mitschuld unterstellt. Sollte sich der Bericht bewahrheiten, wäre erstmals eine Person aus der (ehemaligen) Vorstandsebene des Volkswagen-Konzerns in Haft. Er war von 2006 bis 2015 einer der führenden Motorenentwickler des Unternehmens in Neckarsulm gewesen. Die US-Justiz wirft dem italienischen Staatsangehörigen ebenfalls eine Mitwirkung an illegaler Manipulation von Abgaswerten vor. Seine Klage dagegen ist vor dem Arbeitsgericht Heilbronn anhängig.

Related:

Comments

Latest news

Über 1 Milliarde Dollar Budget: Dreharbeiten zu "Avatar"-Fortsetzungen offiziell begonnen"
Dezember 2020 in den US-Kinos starten - elf Jahre nach dem Riesenerfolg des ersten Teils. Dabei steht vor allem die junge Generation im Fokus.

Weiterer Audi-Mitarbeiter in Untersuchungshaft
Die US-Justiz wirft dem italienischen Staatsangehörigen ebenfalls eine Mitwirkung an illegaler Manipulation von Abgaswerten vor. Bisher hatte die Staatsanwaltschaft München in ihrem Verfahren wegen Betrugs und illegaler Werbung vier Beschuldigte im Visier.

Check-in an etlichen Flughäfen lahmgelegt
Die Software Amadeus Altea, die knapp 130 Fluglinien weltweit für den Check-in nutzen, sorgte am Donnerstag für mächtig Ärger. Eine Sprecherin sagte, dass die Services so schnell wie möglich wieder in Gang gebracht werden.

Skyrim: Special Edition - Überlebensmodus erscheint in Kürze
Der " Skyrim Creation Club ", einschliesslich des neuen Überlebensmodus, ist jetzt auf Steam als Beta-Version erhältlich. Wenn ihr Skyrim auf der PS4 oder der Xbox One spielt, müsst ihr euch noch ein paar Tage bis Anfang Oktober gedulden.

1,8 Prozent Inflation: Nahrungsmittel und Energie teurer
Die Preise stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozent, teilt das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Daten mit. Der größte Preistreiber im September waren Speisefette und -öle, die gegenüber dem Vormonat knapp 31 Prozent zulegten.

Other news