Wade und James wieder vereint

Cleveland Cavaliers v Chicago Bulls

Jetzt geht es für beide darum, die Cavaliers auf ein neues Niveau zu heben, um NBA-Dominator Golden State angreifen zu können.

Sie sind wieder vereint: Dwyane Wade spielt in der NBA künftig für die Cleveland Cavaliers und damit zum zweiten Mal an der Seite von Basketball-Superstar LeBron James. "Ich würde es lieben, ihn hier zu haben".

Wade und James spielten bereits erfolgreich gemeinsam für die Miami Heat und sicherten sich in den Jahren 2012 und 2013 jeweils die Meisterschaft, standen sogar viermal in Serie im Finale. Wade hatte sich vor wenigen Tagen von den Chicago Bulls getrennt, wo er noch einen Einjahresvertrag hatte, der ihm 23,8 Millionen Dollar (rund 20 Millionen Euro) garantiert hätte. Sollte sich Wade wie erwartet den Cavs für ein Jahr und 2,3 Millionen US-Dollar Gehalt anschließen, dürften die Titelchancen des Teams aus Ohio weiter steigen. Wade einigte sich am Sonntag mit dem sechsmaligen Meister aus dem Bundesstaat Illinois jedoch auf eine Vertragsauflösung. Der dreifache NBA-Champion erzielte in der vergangenen Saison im Schnitt 18,3 Punkte, 4,5 Rebounds und 3,8 Assists pro Spiel.

Auch sein langjähriger Club, die Miami Heat, sollen mit dem Gedanken gespielt haben, ihren ehemaligen Franchise-Spieler zurückzuholen.

Im aktuellen Roster verfügen neben LeBron und Wade auch Kevin Love, Isaiah Thomas, Derrick Rose und Kyle Korver über Allstar-Ehren.

Related:

Comments

Latest news

US-Verteidigungsminister und Nato-Generalsekretär besuchen Kabul
Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich seit dem Abzug der meisten internationalen Soldaten Ende 2014 deutlich verschlechtert. Mit bald 16 Jahren ist der Krieg gegen die Taliban der längste Auslands-Militäreinsatz in der Geschichte der USA .

Erneut leichtes Erdbeben in Südhessen
Wie ein Polizeisprecher mitteilte, seien jedoch mehrere Anrufe verunsicherter Anwohner eingegangen, die das Beben gespürt hatten. Das Epizentrum lag in etwa sieben Kilometern Tiefe zwischen Mühltal und Ober-Ramstadt.

BASF konzentriert Papierdispersionen in Europa auf 2 Standorte
Um 30 Millionen Euro wird die Fabrik in Pischelsdorf an die britische Spezialchemikalienfirma verkauft. Der Erwerber wird 42 Mitarbeiter am Standort übernehmen .

IPhone 8: Verkaufszahlen sind besser als alle sagen
Das Fehlen der von früheren Veröffentlichungen bekannten Schlangen vor den Apple Stores scheint das zu bestätigen. Demnach habe Foxconn im September nur zwei Millionen X gebaut, im Oktober kommen noch einmal zehn Millionen dazu.

Assassin's Creed: Das alte Ägypten
Auf diese Weise sollen die Spieler mehr über das antike Ägypten und dessen Kultur lernen. Er wird Anfang 2018 kostenlos nachgereicht und entfernt alle Kämpfe und die Story.

Other news