Rosettas letztes Bild - geschossen kurz vor dem Aufprall

Rosettas letztes Bild - geschossen kurz vor dem Aufprall

Über Monate hat die Forschungssonde Rosetta den Kometen Tschuri begleitet - bis zu ihrem geplanten Aufprall vor einem Jahr. Das allerletzte Foto, das die Sonde noch machen konnte, hat die europäische Raumfahrtbehörde ESA nun veröffentlicht. Die Forschungssonde fiel planmäßig auf den Kometen 67P/Tschurjumov-Gerasimenko. Von der automatischen Software war es deshalb nicht mehr als Bild erkannt worden. Es wurde aus rund 20 Meter Entfernung zur Oberfläche aufgenommen und zeigt die letzte Ruhestätte der Weltraumsonde noch etwas deutlicher.

Weil nur rund die Hälfte der Bilddaten übertragen wurde, sind zwar einige Details verloren gegangen, aber das Foto, das die Forscher des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Göttingen jetzt rekonstruieren konnten, ist trotzdem besser als das vorher bekannte.

Die Rosetta-Mission der europäischen Raumfahrtbehörde ESA gilt als eine der erfolgreichsten in der Raumfahrtgeschichte. Rosetta hatte den Kometen seit August 2014 aus einer Umlaufbahn erforscht und das Landegerät Philae auf dem Kometen abgesetzt.

Related:

Comments

Latest news

Die Rauchwolke zog bis in die Bochumer Innenstadt - Brand in Mülldeponie gelöscht
Die Anwohner wurden über die Warn-App NINA aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Bochum (dap/lnw) - In der Lagerhalle einer Mülldeponie in Bochum ist ein Feuer ausgebrochen.

Kim Kardashian: Baby-Geständnis!
In ihrer US-Show gibt sie, zusammen mit ihrer Großfamilie, immer wieder private Neuigkeiten bekannt. Damit ist es das dritte Outing einer Kardashian-Schwangerschaft in den letzten Tagen.

Gewinnwarnung: VW stellt weitere Milliarden zurück
Ende Oktober stimmte ein Zivilrichter dem Kompromiss über entsprechende Entschädigungen zu. Weltweit waren etwa 11 Millionen Fahrzeuge betroffen, in Nordamerika rund 600 000.

"Kein iPhone" - Bill Gates wählt Android-Smartphone
Er arbeite mit Computern, die auf Windows laufen und einem Android-Gerät, das "viele Programme von Microsoft " habe, so Gates. Unter Android kann man sogar einen Microsoft-Launcher aufspielen, der das Benutzerinterface grundlegend verändert.

Wolfgang Petry gibt sich neuen Namen
Er habe sich über die Jahre eine Sammlung an Songs angelegt, seine Favoriten rausgesucht und sie auf seine Art gesungen. Es kann sogar sein, dass seine Fans Wolfgang Petry als Pete Wolf endlich wieder live auf einer Bühne erleben dürfen.

Other news