Mordfall Kim Jong-nam: Angeklagte plädieren auf unschuldig

Zwei Frauen aus Vietnam und Indonesien sind angeklagt, im Falle einer Verurteilung droht ihnen die Todesstrafe. Im Prozess sollen nun Zeugen gehört werden, zuerst wird mit der Befragung von Medizin-Experten gerechnet. Den beiden angeklagten Frauen wird vorgeworfen, Kim Jong Nam im Februar dieses Jahres auf dem Flughafen von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur mit dem Nervengift VX getötet zu haben.

Vor dem Obersten Gericht Malaysias in Kuala Lumpur hat der Prozess gegen zwei Frauen begonnen, denen Mord am Halbbruder des nordkoreanischen Diktators Kim Jong-un vorgeworfen wird. Wer wirklich dahintersteckt und warum Kim Jong Nam sterben musste, ist dagegen völlig unklar.

Vermutet wird, dass die Führung in Pjöngjang hinter dem Anschlag steckt. Der Fall hatte die Beziehungen zwischen Malaysia und Nordkorea schwer belastet (mehr Hintergründe zu dem Fall lesen Sie hier). Angeblich dachten sie, für eine Art "Versteckte Kamera" angeheuert worden zu sein. Von den mutmaßlichen Hintermännern wurde jedoch niemand gefasst. Er findet unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Zum Auftakt plädierten beide Angeklagte auf unschuldig.

Kim Jong Nam war der ältere Halbbruder des amtierenden Machthabers, geboren wurde er 1971. Der 45-Jährige lebte seit Jahren außerhalb Nordkoreas. Als Regimegegner galt er jedoch nicht.

Related:

Comments

Latest news

Mozilla Firefox 56: Neue Screenshot-Funktion und Send Tabs
Mit einer End-zu-End-Verschlüsselung lassen sich so Inhalte über mehrere Geräte hinweg nutzen. Der Download der Beta-Version von Firefox Quantum ist bei Mozilla möglich.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news