Kaspersky bringt Gratis-Version

Kaspersky Lab

Firmenjubiläums ab sofort eine kostenlose Version seines Virenschutzes an.

Kaspersky war in den letzten Monaten desöfteren wegen seiner Auseinandersetzung mit Microsoft rund um den Windows Defender in den Schlagzeilen. Der Virenscanner von Kaspersky Free erkennt und blockiert verdächtige und schädliche Dateien oder Programme und warnt die Nutzer vor potenziell gefährlichen Webseiten oder Phishing-Angriffen, die meistens per Email kommen und versuchen, Zugangsdaten abzugreifen.

Die kostenfreie Software ist für Windows-PCs von Vista bis Windows 10 zum Download verfügbar. Die erweiterten Funktionen wie ein VPN oder ein plattformübergreifender Schutz bleiben der kostenpflichtigen Version vorenthalten. Damit dürfte sich der "Kundenkreis" der Sicherheitsexperten maßgeblich vergrößern.

Positiv: Im Unterschied zu vielen anderen kostenlosen Security-Angeboten verzichtet die kostenfreie Lösung von Kaspersky auf ein Tracking der Nutzeraktivitäten und andere Verletzungen der Privatsphäre für kommerzielle Zwecke.

"Wir freuen uns, weltweit allen Anwendern eine Gratis-Schutzlösung für Windows zur Verfügung stellen zu können", sagt Andrei Mochola, Head of Consumer Business bei Kaspersky Lab. Die Engine der Software ist identisch mit der in unseren Heimanwenderprodukten.

Related:

Comments

Latest news

BDI warnt deutsche Firmen vor "sehr hartem Brexit"
Sie arbeitet seit dem Sommer in zehn thematischen Projektgruppen mit fast 200 Mitgliedern aus Verbänden und Unternehmen. Die Fragezeichen über den Ablauf des Brexits belasteten die deutschen Unternehmen mit Großbritannien-Geschäften schwer.

Amnesty: Abschiebungen nach Afghanistan sind völkerrechtswidrig
Den Menschen drohen in dem Land Gewalt, Entführungen und Tod, heißt es im jüngsten Amnesty-Bericht " Forced back to danger ". Bisher hat Deutschland in einigen wenigen Sammelflügen mehr als 100 abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan abgeschoben.

Dobrindt sieht grundsätzliche Differenzen zwischen CDU und CSU
Dass CDU und CSU vor den schwierigsten Gesprächen seit der Klausurtagung in Kreuth 1976 stünden, sei intern kein Thema. Damals hatte CSU-Chef Franz Josef Strauß die Trennung von der CDU angekündigt; erst Wochen später rückte er davon ab.

Iraks Armee verkündete Rückeroberung der IS-Hochburg Hawija
Die irakische Armee hatte zuletzt große Fortschritte bei der Vertreibung des IS aus besetzten Gebieten gemacht. Neben der Offensive auf Hawija laufen derzeit noch Einsätze gegen den IS in Orten im Nordwesten des Landes.

Deutsche bunkern Cent-Münzen im Wert von 220 Millionen Euro
Grundlage der Erhebung ist die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Fraktion. Dies gelte auch für 75 Prozent der 8,6 Milliarden ausgegebenen Zwei-Cent-Stücke.

Other news