Netflix Deutschland erhöht die Preise

Streaminganbieter Netflix erhöht die Preise für Standard und UHD-Paket

Vor einiger Zeit erhöhte Netflix schonmal die Preise, zunächst auch nur für Neukunden, später mussten Bestandskunden allerdings auch die höheren Gebühren zahlen. Einen entsprechenden Bericht von Caschys Blog unter Berufung auf seine Leser hat der Streaminganbieter bestätigt.

Erhöht wurden das Standard-Abo (zwei Streams, HD) von 9,99€ auf 10,99€, sowie das Premium-Abo (vier Streams, Ultra-HD) von 11,99€ auf 13,99€. Unverändert bleiben die Kosten für das Basis-Paket - 7,99 Euro -, bei dem man nur einen Stream anschauen kann und das auch nur in SD-Qualität. Wann diese Information verschickt werden soll, ist unklar. In den letzten drei Jahren - seit dem Deutschland-Start von Netflix - sei die Zahl der Titel, die hierzulande gezeigt werden können, um 169 Prozent gestiegen.

Related:

Comments

Latest news

Marcel H. schlüpfte in Rolle von zweitem Mordopfer
Demnach hatte Macrel H. nach der Tötung seines früheren Schulfreundes mit dessen Handy auf Nachrichten geantwortet. Das sagte ein Zeuge (30) am Donnerstag vor dem Bochumer Landgericht aus.

Schwedens Kronprinzessin Victoria in Leipzig erwartet
Ob Kronprinzessin Victoria von ihrem Mann, Prinz Daniel , und den gemeinsamen Kinder begleitet wird, steht noch nicht fest. Mal an die besten schwedischen Unternehmen in Deutschland verliehen.

Spanische Regierung lehnt Vermittlung im Katalonien-Konflikt ab
Wie die meisten Redner kritisierte der Vorsitzende der Liberalen, Guy Verhofstadt, das Referendum als nicht verfassungskonform. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und auch die EU-Kommission sehen das Problem als innerspanische Angelegenheit.

Force-India-Teamchef Vijay Mallya erneut verhaftet
Bereits im April war Mallya kurzfristig festgenommen worden, seit Februar fordert Indien die Auslieferung des Unternehmers. Mallya selbst bestreitet die Vorwürfe: „Ich bestreite weiterhin alle Anschuldigungen und werde das auch weiterhin tun.“.

"Xavier" legt Bahnverkehr im Norden lahm
In der Hansestadt wechselten sich seit dem Mittag immer wieder heftige Regenfälle und Stürmen mit kurzen sonnigen Phasen ab. Auch in der Osnabrücker Johannisstraße ist ein Baum umgestürzt, wodurch zwischenzeitlich der Busverkehr behindert wurde .

Other news