IOS 11.1: Apple enthüllt neue Emojis, die auf iPhones und iPads kommen

Apple präsentiert: Diese Emojis kommen mit iOS 11.1

Mit dem ersten großen Update für iOS 11 will Apple mehrere Hundert neue Emojis auf iPhone und iPad bringen. Auch die zum World Emoji Day vorgestellten Charaktere, wie eine stillende Frau oder eine Frau mit Kopftuch, werden in das iOS-Update integriert. Ein Schritt in Richtung religiöser Gleichberechtigung - zumindest im Chatfenster.

Die neuen Emojis wurden auf Basis der im Unicode 10 zugrunde liegenden Charaktere gestaltet. iOS wird auch Charaktere enthalten, die am Welt-Emoji-Tag angekündigt wurden - beispielsweise die Frau mit Kopftuch, eine bärtige Person, Stillen, ein Zombie, eine Person in Lotus -osition und neue Lebensmittel wie Sandwich und Kokosnuss. Wem seit jeher eine Meerjungfrau, ein Zauberer, diverse Dinosaurier oder ein Vampir gefehlt hat, um seinen Chatnachrichten einen Sinn zu geben, der hat dank der neuen Symbole nun keine Ausreden für Missverständnisse mehr. Vor ein paar Wochen kündigte Apple bereits an, dass die neuen Emojis in iOS 11, macOS High Sierra und watchOS landen werden.

Diese Emojis sind unter anderem nun auch dabei. Doch bereits jetzt gibt uns Apple einen Vorgeschmack auf die neuen Emojis (siehe Bild oben). Inwiefern sich die Animomis auch plattformübergreifend einsetzen lassen, bleibt vorerst noch offen.

Als Mitglied des Unicode-Konsortiums setzt sich auch Apple für multikulturelle Emojis ein, dazu zählt etwa die seit gut zwei Jahren mögliche Anpassung der Hautfarbe. Dies sorgt bei plattformübergreifender Kommunikation allerdings immer noch für Verwirrung, denn das Symbol erscheint bei anderen Herstellern gewöhnlich als realistisch gezeichneter Revolver.

Related:

Comments

Latest news

Deutlich weniger Diesel verkauft
Im September brachen die Verkäufe von Diesel-Neuwagen ein: um 21,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat - ein neuer Negativrekord. Auf der anderen Seite lag der Marktanteil der Selbstzünder nur noch 36,3 Prozent - vor einem Jahr waren es noch 44,6 Prozent.

Raffgierig? So will Til Schweiger sein Geld verdienen
Da ist er wieder der typische Social-Schweiger! Er möchte ab jetzt jeden "Deppenkommentar" veröffentlichen. Seine Aufgabe, "als Ambassador für Saudi-Arabien zu agieren", schreibt Schweiger.

Dax-Anleger halten nach Rekordjagd zunächst inne
Mit Börseneröffnung notierte der deutsche Leitindex bei rund 12.950 Punkten und damit leicht unter dem gestrigen Schlusskurs. Gleichzeitig profitiert der US-Dollar von robusten Konjunkturdaten aus den USA sowie von der Aussicht auf Steuersenkungen.

MacOS High Sierra verrät Passwörter für verschlüsselte APFS-Container
Nach der Installation konnten diese Apps den Schlüsselbund aber selbst dann auslesen, wenn der Benutzer kein Passwort eingibt. Das Problem war bereits seit Ende September bekannt, ein deutscher Entwickler hatte es zuletzt in einem Video demonstriert.

Polizei fordert SEK an | Messer-Mann verschanzt sich in Kiosk
Die Polizei vermutet, dass er dort allein ist und sperrte sicherheitshalber die Herler und die Johanniterstraße . Der Täter befand sich zu dieser Zeit alleine in dem Kiosk, der Inhaber konnte zuvor den Laden verlassen.

Other news