MacOS High Sierra verrät Passwörter für verschlüsselte APFS-Container

Container

Das Tool verrät das zur Verschlüsselung verwendete Passwort, anstatt die Passwort-Merkhilfe einzublenden.

Apple hätte sich mit der finalen Freigabe von macOS High Sierra vielleicht doch noch ein wenig Zeit lassen können.

macOS High Sierra weist noch verschiedene Probleme auf: So hatte das System bei verschiedenen Nutzern Festplatten während einer Verschlüsselung mit FileVault ungefragt in APFS konvertiert, was sie an älteren Macs und anderen Rechnern unlesbar machte.

Soll der Container wieder entschlüsselt werden, blendet das Festplattendienstprogramm das Passwort anstelle der eingegebenen Merkhilfe ein. Das Problem war bereits seit Ende September bekannt, ein deutscher Entwickler hatte es zuletzt in einem Video demonstriert.

Nach der Installation konnten diese Apps den Schlüsselbund aber selbst dann auslesen, wenn der Benutzer kein Passwort eingibt.

Willst du keine News mehr verpassen? Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Related:

Comments

Latest news

Etablierten Parteien laufen die bürgerlichen Wähler weg
Kampf um die bürgerliche MitteIm Kampf um das Milieu der bürgerlichen Mitte macht die AfD vor allem der CDU/CSU Konkurrenz. Für Milieus, die der Modernisierung offen gegenüber stehen, stünden Begriffe wie Grenzüberwindung und Beschleunigung.

Fallout: Hinweise durch neues Profilbild des Autors
Es zeigt nun eine Zeichnung, auf der ein Männchen (wahrscheinlich er selbst) den Vault Boy aus "Fallout" umarmt. Fans vermuten, dass er damit andeutet, dass er derzeit an einem neuen "Fallout"-Projekt arbeitet".

Dobrindt rechnet für Sonntag nicht mit Einigung bei Union
CDU und CSU beraten am Sonntag, danach sollen Sondierungen mit Grünen und FDP über eine mögliche Koalition beginnen. Aber wie bereits in einem Interview mit der "Augsburger Allgemeinen" weitete Dobrindt den Begriff Obergrenze aus.

31-jährige Japanerin stirbt an Überarbeitung
Der tödliche Herzanfall einer jungen Reporterin in Japan ist nach Angaben ihres Arbeitgebers auf Überarbeitung zurückzuführen. Ein Jahr danach stellten die japanischen Behörden bereits fest, dass ihr Tod mit Überarbeitung zusammenhänge.

Trump erneuert Vorwürfe gegen Iran: "Leben Geist des Abkommens nicht"
Offensichtlich plant das Weisse Haus, dem Iran nächste Woche die Nichteinhaltung des Atomabkommens zu attestieren. Reporter: "Was für ein Sturm? Den 'Islamischen Staat'? Worum geht es?" Trump: "Ihr werdet es herausfinden".

Other news