Staatsanwaltschaft soll Korruptionsklage gegen Airbus vorbereiten

Dem Bericht zufolge sind interne Ermittler auf über hundert mögliche Korruptionszahlungen in dreistelliger Millionenhöhe gestoßen. Die Münchner Staatsanwaltschaft stehe deshalb kurz davor, Anklage gegen den Flugzeugbauer zu erheben. Bereits 2016 hatte sich der Konzern bei der britischen Antikorruptionsbehörde SFO selbst angezeigt, woraufhin parallel auch französische und deutsche Behörden Ermittlungen aufnahmen.

Sollte sich der Verdacht bestätigen, muss Airbus dem Spiegel-Bericht zufolge mit einer Milliardenstrafe rechnen.

Konkreter geht es dabei um den Einsatz externer Berater und ein angebliches System schwarzer Kassen. Das sollte nach Ansicht der Münchner Staatsanwaltschaft dazu dienen, "Schmiergeldzahlungen an Entscheidungsträger (.) in Österreich" zu leisten, die am Kauf von Eurofighter-Kampfflugzeugen beteiligt waren, meldet der Spiegel. Damit soll das Unternehmen in den vergangenen Jahren den Verkauf ziviler und militärischer Flugzeuge etwa in Indonesien, Kasachstan oder China angeschoben haben. Nach vorläufigen Erkenntnissen sollen leitende Airbus-Manager diese Briefkastenfirmen um Vector Aerospace genutzt haben, um mehr als mehr als 100 Millionen Euro zu verteilen.

Keimzelle der Korruption soll eine Konzern-Abteilung in Paris gewesen sein, die Dutzende Briefkastenfirmen rund um die Londoner Firma Vector Aerospace gegründet haben soll.

Über Vector könnte den Unterlagen zufolge auch Schmiergeld für den Verkauf von Verkehrsflugzeugen geflossen sein. Airbus-Chef Tom Enders unterstütze nach Informationen des "Spiegel" zwar die Ermittlungen, widerspreche allerdings den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. Die Ansprechpartnerin für Wirtschaftsstrafsachen der Münchner Staatsanwaltschaft war Freitagnachmittag nicht erreichbar.

Related:

Comments

Latest news

Peter Gauweiler enttäuscht auf ganzer Linie
Die CSU müsse jetzt entscheiden, ob sie weiter von Horst Seehofer oder von Markus Söder geführt werden soll. Der CSU Politiker kam zur Grundsteinlegung des Forschungs- und Entwicklungszentrums FIZ Future von BMW.

Willers unterschreibt bei Viktoria Köln
Laut Vereinsanagaben könnte er bereits beim Auswärtsspiel gegen Rot-Weiss Essen am 13.10.2017 zum Kader gehören. Regionalligist Viktoria Köln hat sich während der laufenden Saison noch einmal verstärkt.

Causa Puller: SPÖ fordert Kurz-Rücktritt
Laut den heutigen Ausführungen von Matznetter bezahlte die SPÖ Tal Silberstein bzw. seiner Agentur 536.000 Euro. Puller legte auch eine belastende SMS-Korrespondenz vor, in der über ein "Honorar für PR" gesprochen wird.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Witziger 101-Trailer veröffentlicht
Wenn Spieler in Schatten des Krieges nach Mittelerde zurückkehren, können Sie dort viel Neues entdecken. Unterstützt wird er vom Schauspieler Kumail Nanjiani. "Mittelerde: Schatten des Krieges" wird am 10.

Epic Games sagt Cheatern in Fortnite: Battle Royale den Kampf an
Fortnite: Battle Royale hat ein Cheater-Problem. "Wir gehen permanent gegen Cheater selbst und Anbieter von Cheats vor. Epic Games ergänzt zum Kontofortschritt: "In den nächsten Wochen veröffentlichen wir ausserdem den Kontofortschritt".

Other news