Alexander Zverev löste mit dem Peking-Halbfinale London-Ticket

Alexander Zverev hat mit dem Erreichen des Halbfinals der China Open seine Teilnahme an der ATP-WM perfekt gemacht. Der 20 Jahre alte Hamburger unterlag am Samstag dem Australier Nick Kyrgios im Halbfinale 3:6, 5:7 und musste damit seine Hoffnungen auf den sechsten Turniersieg im Jahr 2017 beenden. Kyrgios trifft im Finale auf den spanischen Weltranglistenersten Rafael Nadal, der den Bulgaren Grigor Dimitrow 6:3, 4:6, 6:1 bezwang.

Zverev ist nach Nadal und Roger Federer der dritte Spieler, der sich für den lukrativen Saisonausklang in der Londoner O2-Arena (12. bis 19. November) qualifiziert hat. Zverev triumphierte in Montreal, Washington, Rom, München und Montpellier.

In der Weltrangliste liegt er auf Platz vier, in der Jahreswertung auf Rang drei. Dollar dotierten Masters-1000-Turnier in Shanghai vielleicht schon entscheidend punkten zu können.

Related:

Comments

Latest news

Bundesregierung bremst bei Familiennachzug
Das Bundesinnenministerium begründete dies auf Anfrage mit dem großen logistischen Koordinierungsaufwand in Griechenland. Daher habe sich Deutschland im Frühjahr mit Griechenland über die Anzahl der zu überstellenden Angehörigen abgestimmt.

33-Jähriger in Essen-Borbeck krankenhausreif geprügelt: Bundespolizei sucht diese Männer
Die beiden Täter lockten den 33-Jährigen in eine S-Bahn, die von Oberhausen nach Essen verkehrt. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Nummer 0800 6 888 000 entgegen.

Deutschland will Autobranche zu Diesel-Nachrüstung zwingen
Dennoch wehrten sich VW, Mercedes und BMW auf dem gemeinsamen Dieselgipfel mit der Bundesregierung Anfang August noch dagegen. Der Bund will dem Bericht zufolge Druck auf die Autobauer ausüben, einen Nachrüstsatz anzubieten.

Russland-Sanktionen kosteten Österreich bisher 1 Mrd. Euro
Russland hat im Gegenzug die Einfuhr von Lebensmitteln aus den USA, den EU-Ländern, aus Kanada, Australien und Norwegen verboten. Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen hatten sich wegen der Situation auf der Krim und in der Ukraine verschlechtert.

Elf Personen erleiden Rauchvergiftung: Brand in Mehrfamilienhaus an der Bremer Straße
Die Brandwohnung wurde völlig zerstört, weitere Wohnungen wurden durch Rauch erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Elf Bewohner erlitten Rauchvergiftungen. "Sie wurden in umliegenden Krankenhäuser gebracht", sagte Gerrit Kruse.

Other news