Drei Deutsche sterben bei Busunglück in Antalya

Krankenwagen

Antalya - Bei einem Busunfall in Antalya sind drei deutsche Touristen ums Leben gekommen, zehn Reisende wurden verletzt, darunter ein Kind. Das Fahrzeug sei umgekippt, nachdem es in der Provinz Antalya gegen eine Palme auf einer Verkehrsinsel gefahren sei.

Das meldet die offizielle türkische Nachrichtenagentur Andadolu.

Für drei Insassen kam jede Hilfe zu spät. Der Busfahrer sei festgenommen worden, meldet Anadolu. Einer der Verletzten befinde sich in einem kritischen Zustand.

Auf Fotos vom Unfallort ist ein schwer beschädigter Reisebus zu sehen, der umgestürzt auf seinem Dach liegt.

Related:

Comments

Latest news

Diskussion über Verbot von Dauerfeuer-Vorrichtungen
Es gebe nur einen Grund, eine Flinte derart zu modifizieren, nämlich "in kürzester Zeit so viele Menschen wie möglich zu töten". Er gehe gern auf die Jagd, sagt John Cornyn, doch wozu man einen "Bump Stock" brauche, verstehe er nicht.

Irgendwo in Deutschland steht dieser mysteriöse Turm: Dort wird die Zukunft getestet
Im Zuge der Bürgerbeteiligung kam die Idee auf, den Turm für Besucher zu öffnen und eine Aussichtsplattform zu bauen. Auf der Aussichtsplattform werden in den nächsten Tagen allerdings nur geladene Gäste empfangen.

Drei tote Deutsche bei Busunglück in der Türkei
In der türkischen Touristenregion Antalya sind bei einem Busunfall Medienberichten zufolge drei Deutsche ums Leben gekommen. Unter den Verletzten befinde sich ein Kind, berichtete die Zeitung " Hürriyet " weiter.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news