Drei tote Deutsche bei Busunglück in der Türkei

Türkei Drei Deutsche sterben bei Busunglück in Antalya

Istanbul. In der türkischen Touristenregion Antalya sind bei einem Busunfall Medienberichten zufolge drei Deutsche ums Leben gekommen.

Unter den Verletzten befinde sich ein Kind, berichtete die Zeitung "Hürriyet" weiter.

Demnach sei der Bus an einer Verkehrsinsel in eine Palme gekracht. Einer der Verletzten befinde sich in einem kritischen Zustand. Der Fahrer wurde den Informationen zufolge festgenommen. Auf einem der Fotos war ein Kinder-Buggy neben dem verunglückten Wagen zu sehen. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor.

Related:

Comments

Latest news

Nach Abstimmung: Eklat bei der VfL-Mitgliederversammlung
Dieser auffällige Teil der Ausgliederungs-Gegner zog im Anschluss weiter Richtung Stadion, begleitet von der Polizei. Seit Monaten werben die VfL-Vorstände Wilken Engelbracht (Finanzen) und Christian Hochstätter (Sport) für die Pläne.

Drei Tote bei Unfall auf der B3 bei Butzbach
An der Unfallstelle waren mehrere Rettungswagen, Notärzte und die Feuerwehren aus Butzbach und Kirchgöns eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft Gießen hat einen Sachverständigen mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens beauftragt.

Russland-Sanktionen kosteten Österreich bisher 1 Mrd. Euro
Russland hat im Gegenzug die Einfuhr von Lebensmitteln aus den USA, den EU-Ländern, aus Kanada, Australien und Norwegen verboten. Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen hatten sich wegen der Situation auf der Krim und in der Ukraine verschlechtert.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news