Riesiger Feuerball | Tote bei Tankstellen- Explosion in Ghana

Accra - Bei zwei Explosionen an einer Tankstelle in der ghanaischen Hauptstadt Accra sind am Samstagabend mehrere Menschen ums Leben gekommen. Laut Agenturberichten waren die Explosionen in der gesamten Stadt zu hören, ein riesiger Feuerball stieg auf.

Augenzeugen berichteten, dass die betroffene Gegend nahe der Universität abgeriegelt wurde. Anwohner flohen aus ihren Häusern. Angaben zu möglichen Opfern konnte die Feuerwehr zunächst nicht machen. Das teilte ein Regierungsvertreter einem örtlichen Radiosender mit, wie der arabische Sender Al Dschasira berichtete. Die Zahl der Opfer sei aber noch unbekannt, es gebe auch Verletzte. Auch er sei aus seinem Haus gelaufen, aber wieder zurückgekehrt. M.anifest ist einer der erfolgreichsten Künstler des Landes und wurde 2017 unter anderem als "Rapper des Jahres" in Ghana ausgezeichnet. Die Explosionen waren in der Nacht auf Sonntag durch einen in Brand geratenen Erdgas-Tanklaster ausgelöst worden. Auch in den vergangenen Tagen hatte es in Accra heftige Regenfälle gegeben, Straßen überfluteten.

Related:

Comments

Latest news

Ausfälle und Verspätungen: Bahn rechnet noch mit tagelangen Störungen durch Sturm Xavier
Die Hamburger Feuerwehr forderte die Bevölkerung zeitweise auf, wegen des Sturms nicht vor die Tür zu gehen. Viele Reisende stiegen angesichts der Streckensperrungen im Fernverkehr auf Reisebusse um.

Trump droht Nordkorea erneut: Gespräche mit Pjöngjang sinnlos
Sorry, aber nur eine Sache wird funktionieren!" Trump hatte bereits am 02. Oktober getwittert, was Tillerson tue, sei reine Zeitverschwendung.

Nach dem Sturm wird es erst richtig ungemütlich
Die Temperatur erreicht nur noch 9 Grad im höheren Bergland und bis 16 Grad in Südschleswig, im Dauerregen auch darunter. Dabei weht der Südwestwind mäßig und böig mit Windböen, im oberen Bergland ganz vereinzelt mit stürmischen Böen.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news